Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Access Point und 3g Stick
#1
Hallo zusammen und Grüsse aus der Schweiz

Habe das Projekt in meinem Camper umgesetzt und riesen Freude daran. Nun wollte ich einen Schritt weiter gehen und den Internetzugang (kommt vom 3g Stick) via Access Point sharen. Das ist ja theoretisch von hawkeyexp bereits iplementiert. 

Nun, sobald ich einen Hotspot auf dem pi erstelle ist mein internet auf dem pi down und somit ist natürlich auch der Hotspot nutzlos. 

Hat jemand eine Idee, ob dies so im Sinn des "Entwicklers" ist bzw. wie ich dies korrigieren kann?

Vielen Dank für Inputs

Fleck
Zitieren
#2
Ich glaube du schmeißt da etwas durcheinander. Ein Hotspot stellt ein (WLAN)-Netz zur Verfügung. Also müsste es andersrum gehen: Das Gerät, das eine Internetverbindung hat, stellt diese Verbindung per Hotspot zur Verfügung. Das Gerät, das mit dem Internet verbunden werden soll, verbindet sich dann mit dem per Hotspot bereitgestellten Netz.

Also müsste dein WLAN-Stick in der Lage sein, ein WLAN aufzuspannen, in das sich der Pi dann einloggt. Dein Pi läuft dann nicht als Accesspoint, sondern als Client.

Vorausgesetzt natürlich, ich habe das jetzt nicht komplett falsch verstanden.
Zitieren
#3
Der Raspberry wählt sich in Internet ein , gleichzeitig ist er der  Accesspoint mit DHCP und arbeitet als Gateway.

Praktisch ne Hotspot Funktion wie am Handy.
Technisch ( Linux ) sollte das möglich sein, CPU Leistung kann ich nix zu sagen. Ist halt ne Frage was das Script an Routen usw. setzt.
Zitieren
#4
Ok, also hab ich das doch falsch verstanden. Wenn das Internet abbricht sobald der Hotspot eingerichtet ist, dann beißt sich da wohl was. Leider verstehe ich von den Dingen, die da im Hintergrund ablaufen so ziemlich garnichts, kann dir damit also nicht weiterhelfen.
Zitieren
#5
Ich sehe dies auch so wie beast123. Ich hab mal mit einer alten rpi2 (ohne kodi) einen accesspoint erstellt. Hat einwandfrei funktioniert. Dort kam das internet jedoch via lan rein und der hotspot wurde über das wlan generiert.

Hab versucht das conf file von dnsmasq anzupassen. Jedoch scheint das file beim aktivieren des access points jeweils neu generiert zu werden.

Hab mich an diese anleitung gehalten: https://frillip.com/using-your-raspberry...h-hostapd/
Zitieren
#6
Das Addon von hawk tauscht die conf files aus. Die findest du hier: /home/pi/.kodi/addons/plugin.program.wifimanager/resources/lib
Wenn du diese bearbeitest, solltest du zu deinem Ziel kommen!
Allerdings werden die wahrscheinlich bei einem Addon Update überschrieben. Daher solltest du die bearbeiteten Dateien wegsichern und dir ggf. ein Script schreiben das die nach dem Reboot immer mit deiner Sicherung ersetzt. Das würde dann bei einem Update des Addons helfen.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#7
Vielen Dank Christian. Ich denke so komme ich ans Ziel.
Auch das script ist ein guter Input.

Der Sinn vom Addon verstehe ich noch nicht ganz. Ich kann zwar einen Access Point erstellen hab darüber jedoch keinen Internetzugriff. Ok Musik- und Video-Files kann ich so auf anderen Devices via DLNA streamen. Vielleicht war dies die Überlegung.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt