Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Update auf Kodi17?
#11
LibreELEC wäre hier aber eine ganz schlechte Basis, da es auf einem eigens modifizierten Raspbian läuft und wenig bis gar keine Möglichkeiten bietet, daran etwas zu schrauben. Da wäre OSMC die wesentlich besser geeignete Basis. Wobei Kodi selber nicht einmal das Problem ist. Kodi 17 für sich läuft auf dem RasPi sehr gut. Da braucht es nicht einmal eine eigene Distribution wie LibreELEC dazu. Den CarPC macht ja nicht nur die Integration von Navit so besonders, sondern es ist auch Andrei's CarPC-Controller, der ja das FM-Modul lauffähig macht und ebenso möglich macht, Rotary Encoder und Pushbuttons zu verwenden. Der müsste ebenfalls angepasst werden bzw. adäquat ersetzt werden, um die Funktionalität herzustellen. Was wir bräuchten wären Entwickler, die das Können und den Willen haben, das anzupacken. Die sind aber leider nicht in Sicht.
Zitieren
#12
Ich brauche keinen Raspi3b+ und kein Kodi 17.
Ich wäre nur glücklich über einen funktionierenden DAB+ Empfänger im CarPi.
Damit wäre das System zukunftsicher.
Zitieren
#13
Ich sehe bei der ganzen Sache nur die Navigation als großes Problem.
- FM RDS Radio ist ab 16 voll Funktionsfähig sogar inkl. TA Funktion
- Rotary encoder und Taster gibt es ebenfalls Addons

Aber wie gesagt Navit ist ein riesen Problem.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Zitieren
#14
DAB+ wäre Vorstellbar, TVHeadend bietet zumindest eine gute Basis dafür, es gibt aber auch ein Programm für Linux was mit diversen DVB-T Sticks auch DAB+ beherscht. Aber da gibt es derzeit generell wenig für Linux, schon garkeine Integration in Kodi. Aber da sieht man wiede unterschiedliche Interessen, ich brauche garkein Radio. Mich interessiert nur Musik von Datei und Navigation. Rotary Encoder ist ja nicht so das mega Plugin und Pushbuttons also GPIO Eingänge auswerten noch weniger, bzw. das gibt es alles auch so. Da braucht man keinen C++ Entwickler, da reichen ja schon einfache Python Scripte.

Ich finde LibreELEC keine schlechte Basis, aber kann auch ein OSMC sein, aber was muss man denn auch groß am Basissystem fummeln? Man kann genau so Pakete installieren, wenn es Kodi Plugins sind dann sowieso. Ein GPSD bekommt man da auch installiert, das meiste was an Treibern benötigt wird ist sowieso im Kernel dabei. Ist ja nicht ein total gestrippter Kernel, wo man dann noch später Treiber nach kompilieren muss. Im Wohnzimmer setze ich das ein, da hab ich noch ein DVB-S Stick dran, TVHeadend installiert und fertig.

Ich beschäftige mich ja nun schon seit bestimmt 15 Jahren mit Multimedia, es gab mal eine Zeit da wollten viele ein HTPC im Wohnzimmer, aber da ist die Community auch total weg getorben. Unter Windows gibt es ja nur noch MediaPortal, aber das hab ich jetzt sein paar Monaten verbannt. Da fehlt es auch an Entwicklern, bzw. auch einer wirklichen Marschrichtung. CarPC ist auch eine Niesche, gab auch da viele Projekte inkl. ein oder zwie Kommerzieller, aber alle sind mittlerweile verschwunden. Klar wenn man für 250€ ein Android basierendes Doppel Din Radio bekommt, wo wirklich einfah Out-of-the-Box allex geht, da fragt man sich dann schon für was man sowas basteln will. Meine Anwendung ist aber einfach eine andere, ich hab ein 28 Jahre altes Auto und da ist der DIN Schacht schon nur halb Din und die Doppelding Geräte sind dann zu sperrig. Ich hatte jetzt viele Jahre ein Asus Eee PC mit XP und lahmer Flashdisk, als Oberfläche hab ich CES eingesetzt. Der Entwickler ist aber verschwunden und seine Webseite ist verschwunden, da er ein Lizenzmodel mit Hardwarebindung drin hat kann ich das aber nicht mehr auf ein neures System heben. Der Eee PC ist leider quasi gestorben, daher setze ich mich nun mit Raspberry auseinander. An sich ist die Lösung schon so gut, dass ich keine Bedenken habe es zu ersetzen. Aber Probleme bereitet mir momentan der 16:9 Skin, da ich ein 4:3 Display verbaut habe sowie die Touch Kalibrierung von meinem Screen. Im X11 passt die Kalibrierung, aber irgendwie bekomme ich es nicht sauber im Kodi 15 hin. Auch hier ist Kodi 17 schon weiter, da native Touch Unterstützung. Mit LibreElec hatte ich mal kurz getetstet, da lief der Touch in 5 min. ohne Probleme.
Zitieren
#15
Warst du auch in der MCE-Community aktiv, @rAcHe kLoS ?
Zitieren
#16
Da war ich auch aktiv, wir hatten damals als Vista erschienen war für das MCE eine Integration für DVB-S/C entwickelt, da es ja nur DVB-T konnte.
Zitieren
#17
War ich auch lange, schade, dass es die Community nicht mehr gibt. Habe viel davon profitiert und auch beigetragen.
Mein Win7 Mediacenter läuft noch jeden Tag dank der MCE-Community.

At all, sorry für das off-topic.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt