Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
pi mit nas server Synchronisieren
#1
Servus Freunde,
kennt jemand eine möglichkeit wie ich mit dem PI via WLAN die ordner mit meinem Heimischen NAS synchronisieren kann?
ich hab jetzt schon nä halbe stunde gegooglt aber finde immer nur was mit "PI als NAS..."
Zitieren
#2
Erklär mal: was meinst du mit "synchronisieren"?
Zitieren
#3
(31.01.2018, 20:49)Jack schrieb: Erklär mal: was meinst du mit "synchronisieren"?
ist eigentlich sehr einfach. Ich möchte das dass pi einen vorgegebenen ordner mit einem freigegeben ordner vom NAS server aktualisiert.

z.B. Szenario:
2 dateien sind auf das NAS gekommen und eine datei wurde gelöscht

Wenn das PI sich via WLAN einloggt, soll es sofort anfangen oder an einen definierten zeitpunkt einen vorgegeben ordner mit der Freigabe zu vergleichen und löscht auch die eine datei und saugt sich die 2 neuen Dateien

.

.
.
so mal grob erklärt.
das Pi soll ausschließlich nur als Slave arbeiten. Master ist in der Verbindung immer das NAS bzw. soll es sein
Zitieren
#4
Musst mal auf deinem NAS schauen, vielleicht gibt es dort schon eine entsprechende Funktion.

Ansonsten kann ich dir hier nur empfehlen, dich mal mit dem Linux-Tool 'rsync' zu befassen. Das ist für solche Operationen gedacht. Vielleicht hilft dir das hier schon mal weiter, um dich etwas in die Materie einzulesen. Meine Kenntnisse reichen leider nicht aus, um dir etwas Konkretes zu liefern.
Zitieren
#5
(01.02.2018, 13:22)Jack schrieb: Musst mal auf deinem NAS schauen, vielleicht gibt es dort schon eine entsprechende Funktion.

Ansonsten kann ich dir hier nur empfehlen, dich mal mit dem Linux-Tool 'rsync' zu befassen. Das ist für solche Operationen gedacht. Vielleicht hilft dir das hier schon mal weiter, um dich etwas in die Materie einzulesen. Meine Kenntnisse reichen leider nicht aus, um dir etwas Konkretes zu liefern.

Ich danke dir schon mal.
durch deinen Anschupser bin ich auf die Desktop variante gestoßen. nennt sich grsync.
im vorraus musste ich einfach nur mit:
sudo apt-get update
sudo apt-get install smbclient ( wie der name schon sagt, ist n tool um auf smb bibliotheken zu zu greifen. kp ob ich das brauchte)
sudo mkdir /mnt/smb ( nen ordner erstellt )
sudo mount -t cifs -o user=USERNAME,password=PASSWORT,rw,file_mode=0777,dir_mode=0777 //IP_ADDRESSE_FREIGABE/FREIGABENAME /mnt/smb/ ( mit dem befehl mountet man die freigabe in den zuvor erstellten ordner mit vollen berechtigungen,  USERNAME PASSWORT IPADRESSE/FREIGABENAME ist ensprechend anzupassen )


soweit funktioniert das ja alles tadellos
jetzt geht es nur noch darum das zu automatisieren.
das rsync gibt es ja auch also comando variante. ich gehe mal davon aus das es da einen befehl geben sollte den man in die boot.cfg einfügen kann.
hat da jemand eine idee? da muss ich mich vermutlich auch noch rein lesen Undecided
Zitieren
#6
Ne nicht über die Config.txt Datei. 

Du erstellst einfach einen Crontab. Das ist quasi die Autostart Version von Linux. Du kannst so das Skript bei jedem Start oder einmal die Woche oder alle 10 Minuten oder, oder, oder, starten. 

Hier eine kurze Erklärung dazu.
https://www.raspberrypi.org/documentatio...ge/cron.md
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt