Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M2 ATX/M3ATX Netzteil
#1
Hi.
Noch habe ich ein Mini ITX board mit Windows 10 als car pc im Auto.
Aber weil man ja mal ein neues Spielzeug braucht steige ich auf den Raspberry Pi um.

Nun hab ich bisschen getestet und herausgefunden das mein M2ATX Netzeil super mit dem Raspi funktioniert.
Wer das Netzteil nicht kennt einfach mal nach "cartft.com" googeln.
Das geniale an diesem Netzteil ist das es timer Settings für shutdown und hardoff hat.
Das heisst man kann einstellen wann das Netzteil einen shutdown befehl senden soll nachdem die Zündung vom Auto aus ist.
Und hardoff ist dann die zeit wann sich das Netzteil selbst herunterfährt sprich es trennt sich vollständig vom Bordnetz.

Mein Video dazu
Zitieren
#2
Interessantes Teil! Wenn auch auch nicht ganz billig. Ein Mausberry mit der selben Funktion gibt es da schon für die Hälfte.
Wie sieht es mit der Temperaturentwicklung aus? Braucht es eine Kühlung oder geht es ohne?
Zitieren
#3
Temperaturentwicklung ist nicht der Rede wert.Braucht keine Kühlung.
Ja das Mausberry ist günstiger aber das M2Atx liefert 5V,12V und 3,3V.
Ist ja ein atx Netzteil.
Okay für den Raspi sicher overkill aber die max.Stromstärke auf der 5V line liegt bei 8 AmpereSmile
Zitieren
#4
Übrigends gibt es neben dem M2ATX noch das M1ATX und das M3ATX.
M1ATX und M2ATX unterscheiden sich in der Leistung.Wenn ichs richtig im Kopf habe liefert das M1 90 Watt und das M2 140 Watt.
Das M3 ist recht kompakt und unterscheidet sich von der Bauweise.
Von den Settings für shutdown und hardoff sind alle Modelle gleich.
Empfehlen kann ich die Teile auf jeden Fall.
Das M2ATX hab ich bestimmt seit 10 Jahren und das M3ATX habe ich seit ca 6 Jahren( gebraucht bei eBay gekauft) und BEIDE funktionieren einwandfreiSmile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt