Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Installation ohne Hardware Perepherie
#1
Hallo,
ich habe einen Pi 3 Model B+.


Kann ich das CarPi System bereits installieren auch ohne GPS und Radio Modul (beides geordert, dauert aber noch)?

Was muss ich tun, damit ich komplexe optische Anpassungen machen kann?
Das System soll in einen Oldtimer und soll dementsprechend auch so aussehen.

Danke im voraus.
Jörg
Zitieren
#2
Du kannst das unbesorgt jetzt schon installieren. Mangels Hardware werden zwar Radio und Navit logischerweise funktionslos sein, aber alles andere sollte funktionieren. Radio-Modul und GPS kannst du dann später noch einbauen bzw. anschließen. Das Radio sollte dann ohne weiters Zutun gehen, beim GPS-Modul musst du möglicherweise noch das richtige Device in der /etc/default/gpsd eintragen.

Was die Anpassung angeht: Der xTouch Skin ist darauf ausgelegt, dass der Look sehr flexibel angepasst werden kann. Unter Umständen brauchst du aber ein Bildbearbeitungsprogramm (Photoshop, Gimp o.ä.) um Grafiken und Hintergründe auf "deinen Style" anzupassen. Falls dir die Möglichkeiten, die der Skin dir bietet, nicht reichen bzw. für wirklich komplexe Anpassungen musst du dich dann mit dem Kodi Skinning auseinandersetzen. Erste Anlaufstelle dazu: das Kodi Skinning Manual.
Zitieren
#3
Hallo,
ich hake mich hier mal ein. 
Kann ich die Installation dann auf einem Tv über hdmi auch testen?
Ich weiß noch nicht welchen Touchscreen ich mir hole und möchte vorher halt etwas testen. 
Danke schonmal.
Zitieren
#4
@Kruss - ich habe auch noch keinen und ich mache das per Remote Dekstop über nen Windows Rechner

@Jack - hat alles soweit geklappt, nach der Anleitung hier im Forum, aber er startet mit dem Navit. Wo finde ich den Rest?
Zitieren
#5
@JP_Knudsen
Du musst unbedingt darauf achten, dass du die Jessie-Version vom April 2017 (Downloadlink siehe Step-by-step Guide) als Basis für die Installation nimmst. Mit neueren Versionen funktioniert der CarPC nicht.

Und, weil ich sehe dass du da mit Remote Desktop hantierst: Man sollte sich wohl überlegen, was man auf das Ganze noch draufinstalliert. Oft ist es so, dass gewisse Apps, Erweiterungen, etc. auch gewisse Abhängigkeiten erfüllt haben möchten, die wiederum erstmal ein Update diverser Pakete erfordern. Und damit kannst du dir deinen CarPC killen. Der CarPC ist so maßgeschneidert, dass er gewissermaßen als closed system zu betrachten ist, bei dem Erweiterungen außerhalb des ursprünglichen Funktionsumfanges immer die Gefahr bergen, dass irgendetwas dann nicht mehr läuft.

@Kruss
Das geht schon. Die Bedienung erfolgt dann halt über angeschlossene Maus/Tastatur. Wobei das Projekt schon primär auf Touchbedienung ausgelegt ist. Und ein gut gemeinter Rat: Bei der Auswahl des Touchscreens schau erstmal hier im Forum, welche Touchscreens als funktionierend gemeldet wurden. Irgendein China-Teil, das viel verspricht (und eventuell auch noch billig ist) kann funktionieren, muss aber nicht. Ich möchte behaupten dass es mehr Touchdisplays gibt die Probleme machen als solche, die funktionieren.
Zitieren
#6
Habe das Jessie hier aus dem Forum genommen. 
Ok das evtl. was nicht funktioniert, aber seltsam ist, dass ich außer dem Navit nichts nach der Installation finde?
Zitieren
#7
(19.04.2018, 08:12)JP_Knudsen schrieb: ich habe einen Pi 3 Model B+.

Bist du sicher, dass du den ganz neuen Pi3 hast?
Oder die alte Version von Raspbian?
Die alte Raspbian Jessie Version würde auf den neuen Pi3 gar nicht laufen, da sich der neue Pi3 zum Vorgänger massiv unterscheidet. Undecided
Zitieren
#8
Danke Peziman! Das mit dem "+" ist mir ganz entgangen. Da muss man garnicht weiter probieren, das wird nicht funktionieren!
Zitieren
#9
PRETTY_NAME="Raspbian GNU/Linux 9 (stretch)"
NAME="Raspbian GNU/Linux"
VERSION_ID="9"
VERSION="9 (stretch)"
ID=raspbian
ID_LIKE=debian
HOME_URL="http://www.raspbian.org/"
SUPPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianForums"
BUG_REPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianBugs"


Das zeigt er bei der Version an.
Zitieren
#10
@JP_Knudsen
Es geht nicht um die Raspbian-Version sondern darum welchen Pi du hast! Das neueste Modell Pi 3 Model B+ benötigt das neueste Raspbian Stretch, und mit diesem wiederum funktioniert der CarPC nicht. Folglich: hast du den neuen Pi (mit "+"), dann kannst du darauf den CarPC nicht laufen lassen. Tipp: auf dem Board des Pi steht drauf um welches Modell es sich handelt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt