Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RasPiCar vs Tablet vs 2Din Radio
#11
Ich muss dazu anmerken, dass meiner Meinung nach der Carpc selbst nicht das Sicherheitsrisiko darstellt sondern, eigentlich das Handy.
Bewegungsprofile werden ja doch eher über das Handy erfasst, als über den Carpc....
Zitieren
#12
Hallo Jack,

so weit auseinander liegen wir nicht bis auf Whatsapp habe ich auch nichts.
Ich werde mein Bestes geben immer alles Aktuell zu halten und man kann vieles einfach ausschalten.
Bis jetzt sind von Rasbian immer das Aktuellste drauf und noch hatte ich keine Problem durchs Updaten.
Das ich in der Nähe von Auto sein muss sehe ich nicht so es reicht doch das der Ab und zu mal ins Internet kommt.
Klar zeichnet der CarPC die Position nicht auf aber wie war es bei IPhone wo es eine Datei gab in der die Positionen alle drin standen ?


Hallo Peziman,
wenn auf dem CarPC ein Android läuft weiß das ausspäht Programm doch nicht das es auf dem CarPC läuft.

Was auch klar ist wenn ich Google Maps zum Routen verwende dann brauche ich mir keine Gedanken mehr zu Datenschutz zu machen...
Zitieren
#13
Wenn jemand über das Internet auf deinen CarPC kommt, dann ist aber dein Phone der Schwachpunkt und nicht der CarPC. Und meines Wissens läuft auf dem CarPC auch kein Android und auch kein Google Maps. Du merkst: deine Argumente sind keine Argumente gegen den CarPC.
Zitieren
#14
Mal eine Zwischenfrage... Was gefällt euch nicht am navit?
Zitieren
#15
Hallo Jack,

lassen wir es besser irgend wie finden wir kein gemeinsames Wording. CarPC könnte das hier beschriebe sein Sprich Kodi, Navit auf dem PI mit Rasbian. Ein CarPC könnte aber auch ein Raspberry mit Android und Google Maps sein.
Man kann auch eine Surfstick in den PI stecken dann geht es am Telefon vorbei aber wie gesagt lassen wir das.

Hallo Peziman,

ich finde es sieht einfach so alt backen aus passt sogar nicht zu Kodi (Optisch). Aber vielleicht Tut sich ja was habe gerade gesehen die Homepage ist neu und ganz anders.
Zitieren
#16
(05.01.2019, 07:36)Der kleine Punky schrieb: Hallo Jack,

lassen wir es besser irgend wie finden wir kein gemeinsames Wording. CarPC könnte das hier beschriebe sein Sprich Kodi, Navit auf dem PI mit Rasbian. Ein CarPC könnte aber auch ein Raspberry mit Android und Google Maps sein.

Da sollte man vielleicht mal an den Anfangspunkt der Diskussion zurückblicken. Du hast in Post #5 die Updateproblematik angesprochen. Darauf habe ich im Post #6 geantwortet, dass es in diesem speziellen Fall nicht zwingend notwendig ist upzudaten. Wohl gemerkt, bezogen war meine Aussage ausschließlich auf den CarPC von Andrei in seiner aktuellen Form. Von Android oder anderen Systemen habe ich nicht gesprochen und natürlich kann man dazu auch keine so pauschale Aussage treffen.

Ich bleibe dabei: Der CarPC auf Basis Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 und Navit ist in meinen Augen ausreichend sicher. Ganz einfach deswegen, dass nichts Böses passieren kann, selbst wenn ein Unbefugter Zugriff erlangen sollte. Wenn man natürlich sensible Daten darauf speichert und dann auch noch potenzielle Einfallstore (z.B. Surfstick) einbaut und diese nicht ausreichend absichert, muss man das anders bewerten.

Bezüglich Navit bin ich wieder bei dir. Ich vergleiche es halt mit Navigon am iPhone, das ich bisher zur Navigation verwende. Navit kann weder in Optik noch in Ergonomie und Features auch nur annähernd mithalten. Zudem ist der Speicherbedarf für die Karten unverhältnismäßig größer (D-A-CH in Navit: 4,5GB, Navigon: 650MB).
Zitieren
#17
Hallo Jack,

jetzt sind bei einander das doch schön.
Die Größen Angabe für die Karte finde ich interessant muss ich mal sehen was das bei meiner verwendeten Lib an speicher verbraucht. Ganz ehrlich das habe ich noch gar nicht betrachtet.
Wenn ich es richtig weiß ist aber Navigon doch eingestellt worden oder ?
Wenn du am Händy routest wie wird das die Musik leiser wenn die Tante / Onkel was sagt ? Oder benutzt du das Ansagen nicht ?
Zitieren
#18
Das ist richtig, Navigon ist eingestellt. Allerdings funktioniert die App noch und Kartenupdates gibt es auch noch zwei Jahre lang. So lange werde ich es auch verwenden.
Aktuell ist der CarPC bei mir noch garnicht im Auto sondern nur als Bastelprojekt am Schreibtisch. Mein Autoradio versteht sich mit meinem iPhone (per Kabelverbindung), und so ist das Phone Medienabspieler und Navi in einem. Das funktioniert sehr gut, wenn man mal davon absieht dass aus Speichergründen ich immer nur einen kleinen Teil meiner Musiksammlung dabei haben kann.
Zitieren
#19
das hört sich nach einer größeren Musik Sammlung an bzw nicht nach dem kleinsten mp3 Format. Ich Träume noch von einer SSD im Auto fürs Kartenmaterial und die Musikdateien.

https://raspicarprojekt.de/showthread.ph...003&page=2
Vielleicht mags du mir in den Obigen Thread mal rein schreiben was du unbedingt habe möchtest in deiner Navi App.
Zitieren
#20
(11.01.2019, 07:45)Der kleine Punky schrieb: das hört sich nach einer größeren Musik Sammlung an bzw nicht nach dem kleinsten mp3 Format. Ich Träume noch von einer SSD im Auto fürs Kartenmaterial und die Musikdateien.
Meine Sammlung hat aktuell 90GB. Eine SSD mit 120GB verwende ich bereits in meinem Projekt. Funktioniert problemlos. Was die Karten angeht, müsste man probieren ob man die Kartendaten auf den externen Speicher auslagern und über einen Symbolic Link einbinden könnte. Keine Ahnung ob das funktioniert. Das ließe sich aber herausfinden.

(11.01.2019, 07:45)Der kleine Punky schrieb: https://raspicarprojekt.de/showthread.ph...003&page=2
Vielleicht mags du mir in den Obigen Thread mal rein schreiben was du unbedingt habe möchtest in deiner Navi App.
Kann ich bei Gelegenheit mal machen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt