Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
A2DP Verbindung / Keine Tonausgabe
#21
Würde ich wahrscheinlich am Wochenende zu kommen. Sind dann aber 16GB, da dauert das Hochladen dann etwas. Wink
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren
#22
das wäre klasse, falls du Zugang zu linux hast kannst es auch easy schrumpfen!
http://raspi.skyifx.de/
so mach ich alle meinecbackups
Zitieren
#23
Hallo zusammen,

ich muss diese Leiche hier mal ausgraben, da ich bei dem Thema einfach nicht weiterkomme.

Ich würde gerne übers Handy die Musik an meinen Pi zu streamen um sie wie bekannt über das Audiosystem des Autos widerzugeben. Das gelingt mir mit debian Wheezy, aber nicht mit jessie oder stretch. Und wenn ich es ja mal unter Jessie am laufen habe funktionierte es nur wenige Sekunden und bricht dann ab regelemäßig ab.

Ich scheine nicht der einzige mit dem Wunsch zu sein und ich weiß, dass diese Problem auch außerhalb des Forums häufig auftritt. Daher die Frage, hat jemand eine Lösung gefunden? Huh Huh Huh
Auf eine Bastellösung mit zusätzlichen BT-Empfänger und Audioausgabe über Klinke wollte ich einfach verzichten.



Verwendete Hardware:

Raspberry Pi 3
Neuste Version von CarPi
Zitieren
#24
Ich gehe mal davon aus dass du das selbe Problem hast wie alle Raspberry 3 Benutzer.
So wie wes ja aussieht gibt es ein Problem bei der Benutzung von Bt und WLAN gleichzeitig.....
Probiere mal das WLAN per SSH zu deaktivieren. Dann sollte es zu keinem Verbindungsabbruch mehr kommen.
Zitieren
#25
(22.11.2017, 20:09)Peziman schrieb: Ich gehe mal davon aus dass du das selbe Problem hast wie alle Raspberry 3 Benutzer.
So wie wes ja aussieht gibt es ein Problem bei der Benutzung von Bt und WLAN gleichzeitig.....
Probiere mal das WLAN per SSH zu deaktivieren. Dann sollte es zu keinem Verbindungsabbruch mehr kommen.

Hi,
danke für den Tipp. Aber das hat leider auch nicht zum Erfolg geführt. Er läuft mal 10sek. mal mehrere Minuten.
Zitieren
#26
Ich hänge mich mal hier dran:
Funktioniert die Musikwiedergabe über Bluetooth mit Jessie und dem Image von Chr.Brauweiler?
Ist die Installationsanleitung weiter vorne noch aktuell?
Ich frag lieber mal, bevor ich mein System zerschieße...
Zitieren
#27
Ich habe jetzt mal nach der Anleitung für Jessie Bluetooth installiert und es kommt auch die Kopplungsaufforderung zwischen dem Raspi und dem Handy, allerdings wird der Pi nicht als Audiogerät erkannt, so dass keine Musik darüber abgespielt wird.
Kann jemand helfen?
Zitieren
#28
Ich habe einen Verdacht, den ich noch verifizieren muss: die audio.conf und Main.conf liegen im falschen Verzeichnis und werden daher ignoriert.
Denn weder die Änderung des Bluetooth-Profils noch des Bluetooth-Namens wurden berücksichtigt, statt dessen heißt der Raspi immer raspberrypi und es wäre kein passender Bluetooth-Dienst vorhanden.
Zitieren
#29
Big Grin  So, nach stundenlangem Lesen von zig. Webseiten: es läuft.
Die Lösung war so einfach, dass ich mir an den Kopf fassen musste.
VOR der Kopplung des Handys musste ich im Terminal folgendes eingeben:
pulseaudio --start

Dann Koppeln, ich habe es auf der grafischen Oberfläche gemacht, mit bluetoothctl wäre es auch gegangen. Siehe da: im Handy erscheint beim Kiopplungsvorgang nun der Raspi nicht mehr mit dem Bluetooth-Zeichen sondern mit dem Kopfhörer-Symbol.
Gekoppelt, und zack, Musik läuft nun über den Raspberry.

*edit*

Und nun das nächste Problem: wie bekomme ich den Autostart von pulseaudio hin?
Zitieren
#30
Nach vielen Versuchen Trial-and-error habe ich es geschafft, Pulseaudio startet nun automatisch.
Die große Auswahl an Autostart-Möglichkeiten unter Raspberian macht es nicht einfach, wenn man wie ich kein Linux-Freak ist.
Alles probiert, aber mit Crontab hat es letztendlich geklappt:
- unter /home/pi ein Script erstellt mit dem Namen pulseaudiostart.sh
Inhalt:
#!/bin/bash
sleep 10
pulseaudio --start

(mit 2x minus vor dem start!)
Das sleep soll laut vielen Quellen nötig sein.

- Das Script ausführbar machen mit "sudo chmod +x pulseaudiostart.sh"
- Das Script und somit Pulseaudio automatisch starten mit Crontab:
dazu Crontab öffenen: "sudo nano /etc/crontab"

Dort sind bei mir schon Einträge vorhanden gewesen.
Unter den letzten, aber vor dem # habe ich eingefügt:
@reboot        root     /home/pi/pulseaudiostart.sh

Nach einem Neustart konnte ich mein bereits gekoppeltes Handy (Android) automatisch mit dem Raspi verbinden und meine Musik abspielen.

Gibt sicher noch elegantere Lösungen, aber im Moment bin ich erst mal happy, dass es läuft.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt