Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Uhrzeit merken
#31
Noch ein Tipp: Wenn du nach einer RTC suchst, dann achte darauf dass diese mit einer Knopfzelle in gängiger Größe betrieben wird (z.B. CR2032). Es gibt nämlich auch Module, bei denen eine eher exotische und deshalb schlecht nachzukaufende Zelle verwendet wird. Die Zellen halten zwar lange (>1Jahr), aber irgendwann muss man sie dann doch mal tauschen.

Tutorial kommt demnächst.
Zitieren
#32
Danke!
Habe ich auch gerade gesehen.
Ich glaube, ich benötige Dein Tutorial ;-) für das Einbinden.
Raspberry Pi 3, 7" RPi Touchscreen, PiUSV+; Jessi, Kodi 15.2
Zitieren
#33
Tutorial ist online!  Smile
Zitieren
#34
Habe ich gerade erst gesehen.
SUPER vielen Dank!
Ich habe jetzt eine RTC mit auswechselbarer CR2032 bestellt. Eigentlich sind die Dinger für einen Akku LIR2032 ausgelegt und besitzen daher einen Widerstand + Diode zur Erzeugung der Ladespannung. Daher sollte man als Betriebsspannung nur 3.3V nutzen, wenn man eine Batterie nutzt (Hilfskrücke) oder den Widerstand auslöten. Ansonsten könnte die Batterie hochgehen.
Evtl. möchtest Du diesen Sachverhalt in Dein Tutorial aufnehmen?
Ich habe mir ein LIR2032 bestellt und werde dann 5V als Betriebsspannung nutzen.

VG
Raspberry Pi 3, 7" RPi Touchscreen, PiUSV+; Jessi, Kodi 15.2
Zitieren
#35
Naja, bevor ich mir einen teuren Akku kaufe, versorge ich mich für das selbe Geld mit einem Vorrat an einfachen Knopfzellen für deutlich mehr als 10 Jahre. Ob es dann dein Akku noch tut? Eine Ladefunktion bei einem Device mit derart minimalem Stromverbrauch ist ja schon prinzipiell absurd.

Das Tutorial beschränkt sich auf das Einbinden einer RTC. Die passende Hardware muss sich dann schon jeder selber suchen. Genügend Auswahl gibt es! Auch ganz einfache Module ohne Ladefunktion.
Zitieren
#36
Da hast Du natürlich auch recht.
RTC kommt morgen und es kann losgehen :-) - daher eine Frage zur Sicherheit:
Ich habe ja noch das "setTimeByGPS.sh" script laufen.
Muß ich das löschen oder kann das parallel zur RTC laufen?
Raspberry Pi 3, 7" RPi Touchscreen, PiUSV+; Jessi, Kodi 15.2
Zitieren
#37
Da du die GPS-Zeit nicht mehr benötigst wenn die RTC läuft, würde ich das Script rausnehmen bzw. den Eintrag in der /etc/rc.local löschen.
Zitieren
#38
so, RTC ist endlich angekommen....
Sobald ich GPIO2=SDA und GPIO=SCL von der RCA parallel zum Radio-Modul (SI4703) anschließe funktioniert der I2C nicht mehr ordnungsgemäß.
Dabei spielt es keine Rolle, ob die RTC mit Betriebspannung versorgt wird.
Radio > Frequenzen lassen sich verstellen, springen aber sofort wieder auf 87.5MHz zurück und kein Ton.
PiUSV+ > Raspberry fährt nicht mehr ordnungsgemäß runter - läuft im Akkubetrieb weiter (Settings werden nicht mehr ausgeführt).
Scheinbar blockt die parallel Nutzung den I2C?
Hast Du eine Idee?


VG
Raspberry Pi 3, 7" RPi Touchscreen, PiUSV+; Jessi, Kodi 15.2
Zitieren
#39
Hast du denn die RTC schon eingerichtet? Ganz wichtig ist der Eintrag in der config.txt
Code:
dtoverlay=i2c-rtc,ds3231
Der muss sein! Ich kann auf jeden Fall versichern, dass die RTC zusammen mit dem SI4703 funktioniert. Ob die PiUSV da querschießt kann ich jetzt nicht sagen. Prinzipiell kann der I2C sehr wohl mit mehreren Devices klarkommen. Ob die PiUSV eventuell unsauber programmiert ist kann ich nicht sagen.
Zitieren
#40
Thumbs Up 
Danke für Dein feedback!
Ja, den Eintrag in die config.txt habe ich gemacht, weiter dann nix mehr.
Ja, ich tippe auch auf die PiUSV+ - da kann ich ja glücklich sein, dass das Radio funktioniert....
Ich werde sie mal rausnehmen.

EDIT: der Depp sitzt wie immer vor dem PC/Raspberry: Hatte GND für die RTC versehentlich auf Pin 17 (3.3V) gesteckt, statt Pin 20.... damit hatte das Modul eine Betriebsspannung von 1.7V und die LED auf der RTC leuchtete...

Danke für die Hilfe! RTC funzt!
Raspberry Pi 3, 7" RPi Touchscreen, PiUSV+; Jessi, Kodi 15.2
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt