Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schaltung zur Spannungsversorgung / Überwachung V1 / V2 !
#11
Ihr könnt die Schaltung frei erweitern umbauen etc. - ist kein Thema - war ja einfach mal mein Ansatz wie ich es laufen habe. Momentan komm ich auch net so zur Hardware - hauptsächlich schraube ich zur Zeit an der Software. Das Radiomodul ist ja soweit ganz gut lauffähig und das Dashcam-Modul ist im Test.

Also keine Hemmung die Basisschaltung zu verwerten.
Raspberry Pi 3 , Waveshare 7" 800x480 (V2.1 with HID) Display, HifiBerry DAC+ Standard, Raspbian Jessie


Mein Repository
Zitieren
#12
(14.06.2016, 16:06)AlexanderW schrieb:
(29.05.2016, 08:22)hawkeyexp schrieb: Hi durch Anregung von Jack hier mal ein eigener Thread zu meiner kleinen Lösung:

Ich habe mit der PiUSV rumgespielt aber war eigentlich nur enttäuscht und hab mir selber was gebastelt mit der Idee die GPIO's zu nutzen. Gleich vorweg - ich betreibe meinen Pi schon damit und es läuft sauber und ohne Probleme.
....

Nachdem ich jetzt daran sitze auf deiner Basis die Schaltung massiv zu erweitern, stellt sich für mich die Frage nach Copyright/Copyleft und Lizenz.
Schon mal darüber nachgedacht?

Das, was hier gemacht wird, ist doch ein Community-Projekt, was davon lebt, dass Mitglieder Ideen von anderen aufgreifen und weiterentwickeln...Wäre ja lächerlich, wenn einer sagen würde "meine Idee dürft Ihr nur gegen Lizenzgebühr nachbauen oder verändern"...
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren
#13
(16.06.2016, 13:08)nichnormal schrieb:
(14.06.2016, 16:06)AlexanderW schrieb:
(29.05.2016, 08:22)hawkeyexp schrieb: Hi durch Anregung von Jack hier mal ein eigener Thread zu meiner kleinen Lösung:

Ich habe mit der PiUSV rumgespielt aber war eigentlich nur enttäuscht und hab mir selber was gebastelt mit der Idee die GPIO's zu nutzen. Gleich vorweg - ich betreibe meinen Pi schon damit und es läuft sauber und ohne Probleme.
....

Nachdem ich jetzt daran sitze auf deiner Basis die Schaltung massiv zu erweitern, stellt sich für mich  die Frage nach Copyright/Copyleft und Lizenz.
Schon mal darüber nachgedacht?

Das, was hier gemacht wird, ist doch ein Community-Projekt, was davon lebt, dass Mitglieder Ideen von anderen aufgreifen und weiterentwickeln...Wäre ja lächerlich, wenn einer sagen würde "meine Idee dürft Ihr nur gegen Lizenzgebühr nachbauen oder verändern"...

So war es auch nicht gedacht.
Aber mal so rein hypothetisch könnte es ja sein, dass morgen einer die Schaltung nimmt und morgen als Kampfkraftsteigerungsupdate für einen Kampfpanzer anbietet. Und das auch noch aus irgendwelchen Gründen (die ich mir jetzt auch nicht vorstellen kann) sogar erfolgreich.
Dann ist da auf einmal ein Verwendungszweck den du evtl. nicht willst und da macht einer noch jede menge Gewinn mit diesem nicht vorgesehenen Verwendungszweck.
Zugegeben, im diesem Fall eher eine theoretische Problematik.

Aber was ist mit Änderungsmanagement?
Ich habe die Schaltung angepasst, morgen der nächste und dann du und dann jemand der seine Version auf einem anderen Server veröffentlicht und... in einem Jahr existieren 100 Versionen von 20 Leuten und keiner hat einen Überblick.
Also ein Link in der Zeichnung auf diese Seite wäre nicht schlecht.

Hinweise auf Copyright und die Lizenz sind in jedem Fall sinnvoll.
Irgendwann hat keiner mehr eine Ahnung wer da etwas entwickelt hat und ob er selbst dazu berechtigt ist es zu nutzen.
Im Zweifelsfall wird also jemand die Schaltung nicht nutzen, weil er ja die Nutzungsbedingungen nicht kennt.
Oder versuchen dich zu verklagen, weil der Hinweis fehlt, dass der Nachbau auf eigenes Risiko läuft und man auch mit dem Lötkolben umgehen muss.
Ein Problem, welches bei meiner aktuellen Zeichnung nicht besteht.
Sobald der Plan zu erahnen war, habe ich erst einmal ganz ganz dick "Danger, Pre-Alpha-Version" darauf geschrieben.
Ich denke dies wird jeder verstehen. ;-)

Wenn jemand unbedingt will, kann ich diese Version auch ungetestet hochladen. Sowohl im KICAD-Formal als auch als PDF.
Aber nur wenn jemand will.
Oh, zu den neuen Features.
- Der Selbsterhalt entlädt jetzt wirklich die Verzögerung.
- Ab Zündung ein stehen 2*8A auf der 12V Seite zu Verfügung.
   (Die originale Schaltung mit kleinerem Relais macht nur 2 oder 2*2A)
- Sobald der Selbsterhalt greift, kommen noch mal knapp 8A hinzu.
- Ich habe 2 optionale Ausschalter. Einer als Hauptschalter der 12V und Zündung unterbricht und einen der Zündung oder nichts oder 12V auf Radio Zündungseingang legen kann. Natürlich kann man letzteres auch per Taster irgendwie erreichen, ich habe aber einfach einen Umschalter Mit Neutralstellung (Quasi ein-aus-ein in diesem Fall als Zündung, aus, 12V) vorgesehen.
Zitieren
#14
Bin echt gespannt, wenn die Erweiterung kommt. Smile
Zitieren
#15
Ich habe einen Link zur Berechnung von LED-Vorwiederständen gefunden.
Wer also eine LED haben will, zum testen oder als Anzeige für eingeschaltet oder....
https://www.elektronik-kompendium.de/sit...109111.htm
Nachgerechnet habe ich bisher noch nicht.
Aber bestimmt besser als wenn man nur einen Widerstand laut Schaltplan nimmt und dann die "falsche" LED.
Zitieren
#16
Gibt es Fortschritte beim Testen?
Zitieren
#17
(05.07.2016, 09:52)burninhell schrieb: Gibt es Fortschritte beim Testen?

Noch nicht.
Die Spannungswandler sind bestellt.... aber wichtiger:
Ich habe den optionalen Widerstand für den Selbsterhalt durch eine Diode ersetzt.
Den benötigt man, wenn man an den Strang, der nur bei aktivem Selbsterhalt 8A liefert noch einen Verbraucher hängt.
Sonst zieht der allen "Saft" aus dem Transistor und das Relais wird evtl. gar nicht...
Den optionalen Kondensator habe ich derzeit nicht eingesetzt.
Aber wie gesagt, alles noch nicht getestet.

PS: Wenn beim Test alles so funktioniert wie ich es will, dann werde ich mich auf jeden Fall noch mal melden, den Schaltplan und wohl auch Links und Fotos hochladen.
Zitieren
#18
@AlexanderW:

Ich hab mir gerade mal deine Schaltung überflogen und auch was so an Posts gelaufen ist und teils ärgert mich da was....

Zum einen nervt es mich, dass hier immer drauf rumgeritten wird, eine Lizenz anzugeben und zu fordern, dass angegeben wird wer dran ändert und wo etc. etc. - das ist nicht in Ordnung! Meine Schaltung war eine Basis für andere Bastler frei zum verändern erweitern etc. ohne jegliche Forderung meinerseits. Es sollte für diejenigen eine Möglichkeit sein die wie ich vielleicht eine andere Lösung gesucht haben als die PiUSV oder vergleichbares.

Ich distanziere mich hiermit vollständig von deinen Veränderungen und erwarte die umgehende Entfernung der Copyrightangabe die auf mich verweist aus deinen Dokumenten.

Als weiteres: wenn du Schaltungen baust achte mal darauf keine Fehlschaltungen zu machen und den Unterschied ziwschen NPN und PNP-Transistoren zu kennen. Die Optokoppler die du vor deine eingeflochtenen Relais gebaut hast sind schlichtweg der falsche Typ. Bei einer Transistorschaltung mit einem NPN-Typ wird der Verbraucher nicht am Emiitter betrieben!

ich bin mit Sicherheit jemand der gerne was weiter gibt aber wenn sowas daraus wird geht mir das aufn Sender!
Raspberry Pi 3 , Waveshare 7" 800x480 (V2.1 with HID) Display, HifiBerry DAC+ Standard, Raspbian Jessie


Mein Repository
Zitieren
#19
(31.07.2016, 20:38)hawkeyexp schrieb: @AlexanderW:
...
Ich distanziere mich hiermit vollständig von deinen Veränderungen und erwarte die umgehende Entfernung der Copyrightangabe die auf mich verweist aus deinen Dokumenten.

....

ich bin mit Sicherheit jemand der gerne was weiter gibt aber wenn sowas daraus wird geht mir das aufn Sender!

Nun ja, ich habe immer den Wunsch für klare Situationen zu sorgen.
Dazu gehört auch bei Open Source die Copyright (oder Copyleft) Frage sowie die Lizenzierung.
Da gibt es eben Unterschiede zw. BSD und GNU und... Und auch zw. den Unterschiedlichen Versionen dieser Lizenzen.
Rein Formaljuristisch. Ich denke ohne eindeutiges Copyleft hätte ich nichts veröffentlichen dürfen was auf deinem Beitrag basiert und dann dein Copyright nicht erwähnen können.
Tut mir leid wenn dich so etwas nervt.

So auf die schnelle habe ich meinen Beitrag mit Anhang gelöscht.
Damit ist also dieses eine Dokument nicht mehr (so ohne weiteres) verfügbar.
Wenn ich mal eine weitere Version veröffentliche, dann gerne (ich habe ja jetzt dein ausdrückliches i.o.) ohne dein Copyright.
Zitieren
#20
kurzes Offtopic:

nachdem ich nun länger keine Zeit mehr hatte zu posten/nerven möchte ich auch noch was loswerden.
ich finds super was hawkeyexp macht. Und er hat ja auch recht. Wir helfen uns gegenseitig und es ist ja auf freiwilliger Basis. Die Diskusionen bzgl. copyright etc. sind für mich (teilweise nachvollziehbar) aber nicht notweding. Alles was wir hier posten und preisgeben ist ja öffentlich und freiwillig. Es ist super das sich Leute wie cbrauweiler oder hawkeyexp damit beschäftigen und ihr Wissen mit jenen teilen, die sehr viel interesse haben, aber eben auf dem einen oder anderen Gebiet nicht fit sind. Einer kann gut konstruieren oder kennt sich mit Mechanik aus, der andere ist spitze im Elektronikbereich und Löten und wieder andere kennen sich halt super mit Software und der Programmierung aus. Somit kann man diese Platform halt gut nutzen um sich gegenseitig zu helfen und ein copyright, lizenzen etc. wären hier, denke ich, einfach nicht förderlich sondern eher schädlich und kontraproduktiv.
Gerade bei den unterschiedlichen Erweiterungen oder Denkansätzen bekommt man oft auch eine andere Sicht auf die Dinge, die vielleicht hilft oder eben das eigene Vorgehen bestätigt weil a) oder b) eben nicht ganz so passt.
Also weiter so Wink !
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt