Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RPi-Kameramodul als Dashcam 1.1.2 und Rearcam!
#1
Hi Leute,

es ist soweit, das Addon sollte den Reifegrad erreicht haben um es zu veröffentlichen :-)

Das Addon arbeitet mit dem RPi-Kameramodul und einem kleinen Python-Server der die Schnittstelle zur Cam bildet (er setzt die Kommandos vom Addon um und sendet sie an die Cam). Das Addon selbst kümmert sich rein um die Bedienoberfläche und hat mit dem Bild selbst nichts zu tun. Das Bild wird als Overlay direkt auf den Bildschirm gegeben wie es auch bei der Verwendung von raspistill und raspivid der fall ist. In den Addon-Einstellungen können die Bedienelemente für das Livebild aktiviert werden, wodurch es dann möglich wird, das Livebild zu vergrößern / verkleinern und in der Y-Position (hoch und runter damit es zwischen die Top und Bottombar passt) zu verschieben. Diese Einstellung muss nur einmalig gemacht werden. Ihr solltet auch nicht vergessen einen Ordner für die Aufnahme anzulegen und den Pfad in den Addon-Einstellungen zu setzen.

Jetzt zur Installation:

Die Installation kann jetzt vollständig über Kodi erfolgen. Ein Zugriff über die Konsole ist nur noch erforderlich um mittels raspi-config die Cam einmalig zu aktivieren falls noch nicht erfolgt.
Wenn in eurem System das notwendige Paket python-picamera fehlt wird angeboten dieses automatisch mittels apt zu installieren. Wird dies abgelehnt müsst ihr das Paket manuell installieren.

Hinweis für ältere Installationen bis v1.0.1:

Entfernt bitte sämmtliche manuell installierten Dateien des alten Servers - im speziellen den Starteintrag in der rc.local. Diese werden nicht mehr benötigt.

Hinweis für Installationen ab v1.1.0:

Bitte die beiden alten Addons deinstallieren. Server und Programm sind jetzt zusammengfasst in einem Addon!

Bitte noch sicherstellen, dass die Cam mittels raspi-config aktiviert wurde !



Dann Hoffe ich jetzt mal Ihr habt Spaß am ausprobieren :-)

Sollte ich was vergessen haben oder Ihr in ein Problem laufen meldet euch - ich versuche dann gern zu helfen.

PS: Die Kamera zeichnet an sich unendlich auf wenn der Record-Button gedrückt wurde. Um allerdings zu vermeiden, dass die SD-Karte / Stick etc. restlos vollgeschreiben wird habe ich eine Grenze eingeführt. Ist weniger als 1GB auf dem Ziel frei wird die Aufnahme beendet.

Ganz neu hier mal die ersten Screenshots der Addon-Oberfläche und eines aufgezeichneten Video :-)

       

Und hier die Neuerung seit Version 1.0.1 - In den Addon-Einstellungen kann der Betriebsmodus jetzut umgeschaltet werden auf Rearcam-Mode. Das Bild wird dabei auf Fullscreen gezogen und mit einer Farbscala hinterlegt.

   


Angehängte Dateien
.zip   plugin.program.pidash-1.1.2.zip (Größe: 272,8 KB / Downloads: 163)
Raspberry Pi 3 , Waveshare 7" 800x480 (V2.1 with HID) Display, HifiBerry DAC+ Standard, Raspbian Jessie


Mein Repository
Zitieren
#2
Hinzugefügt am 09.08.2016

Um die Kamera einfacher vom Pi zu trennen empfehle ich folgende Adapter: Hier

Es handelt sich um Adapter welche es ermöglichen die Pi Cam vom Flachbandkabel auf HDMI zu konvertieren. Das ist hilfreich da das HDMI Kabel länger sein kann als das Flachbandkabel und dazu weniger anfällig ist. 

Ich habe die Cam mit einem 5m langen Amazone Basic HDMI Kabel verbunden und kann sie somit als Rückfahrkamera verwenden. Ein Qualitätsverlust konnte ich nicht feststellen. 

[Bild: CAM1.jpg] [Bild: CAM2.jpg] [Bild: CAM3.jpg]

Wenn man die Adapter bestellt werden zwei Adapter + Schrauben (CAM und Adapter kann verschraubt werden) + zwei kurze Flachbandkabel geliefert um die Verbindung wie folgt auszubauen:
Cam ->kurzes Flachbandkabel -> Adapter -> HDMI Kabel -> Adapter -> kurzes Flachbandkabel -> Cam Anschluss am PI

Die Vorlage für den 3D Druck des Gehäuse stellt er ebenfalls auf der Webseite zur Verfügung. 

_______________________________________________________________________________________________

Ursprünglicher Beitrag:

Ich währe gerne behilflich. Ich habe seit längerem die Kamera V2 zuhause rumliegen um eine Rückfahrkamera zu realisieren. Leider habe ich bisher keine Zeit gefunden.

Ich helfe gerne, evtl. kann man das Plugin dann auch für eine Rückfahrkamera umbauen, da man da ja nur das momentane Bild anzeigen muss.

Du redest vom umschalten der Auflösung. Welche Auflösung wirst du dann Standardmässig verwenden?
Zitieren
#3
Da komme ich gerne drauf zurück.

Naja das umbauen an sich ist denkbar allerdings kommt hier ein Problem zum tragen: das Flachbandkabel der Kamera kann nicht unendlich lang werden - und einfach quer durchs Auto will das sicher keiner spannen :-)

Bzgl. der Auflösung lasse ich die Cam auf 720er Auflösung arbeiten. In 720er wird auch aufgezeichnet. Die Liveansicht wird aber entsprechend der Displayauflösung dargestellt (hier muss ich noch die Skalierung einbauen - momentan hab ich feste Größe definiert passend zu meinem Display).
Raspberry Pi 3 , Waveshare 7" 800x480 (V2.1 with HID) Display, HifiBerry DAC+ Standard, Raspbian Jessie


Mein Repository
Zitieren
#4
Ich hätte auch Interesse.
Zitieren
#5
Andrei setzt das auch schon so ein. Hat er mir Montag erzählt. Daher kann er wohl das offizielle RPi Display nicht nutzen. Warum das so ist weiß ich aber nicht.
Also nur mal so als Hinweis an die, die den RPi Touchscreen haben.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#6
@cbrauweiler

ich sehe da kein Problem mit meinem Addon - ich nutze die Python-Bibliothek picamera. Das Addon ist eigentlich recht simpel gestrickt und kommt völlig ohne Videoserver aus. Das Addon selbst baut nur eine Oberfläche mit den Bedienelementen und einem freien Bereich über den das Bild gelegt wird. Das Bild selbst wird direkt in den Videopuffer geschreiben wie bei der Verwendung von raspivid und überlagert daher alles was sonst angezeigt wird. Dann die Größe des Livebildes noch skaliert damit die Buttons etc. nicht überdeckt werden und fertig ist der Lack. Das geniale an der Geschichte: sämmtliche Buttons etc. bleiben bedienbar selbst wenn das Bild diese überlagern würde. Auch der Resourcen ist dadurch extrem gering und Kodi wird nicht ausgebremst.

Richtung WE werde ich mal ne erste Variante an die Interessierten geben auch wenn noch keine Einstelloptionen eingebaut sind um z.B. den Zielpfad vorzugeben. Erstmal Grundfunktion sichern dann kommen die anderen Dinge :-)
Raspberry Pi 3 , Waveshare 7" 800x480 (V2.1 with HID) Display, HifiBerry DAC+ Standard, Raspbian Jessie


Mein Repository
Zitieren
#7
Du nutzt aber auch das Waveshare oder nicht? Andrei meinte er kann wegen der Cam das RPi Display nicht nutzen. Warum hat er nicht näher erläutert.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#8
(07.06.2016, 15:12)hawkeyexp schrieb: Naja das umbauen an sich ist denkbar allerdings kommt hier ein Problem zum tragen: das Flachbandkabel der Kamera kann nicht unendlich lang werden...

Das ist mir bewusst. Es gibt jedoch einen Adapter welcher aus dem Flachbandkabel eine HDMI Buchse macht und auf der Seite der Kamera das umgekehrte. So kannst du ohne Probleme 10 Meter per HDMI Kabel überwinden.

Falls wir zusammen aus dem Aufnahme Plugin ein normales anzeige Plugin erstellen für die Rückfahrkamera und dieses soweit funktioniert werde ich mir diesen Adapter Kaufen und dann gerne mein eindruck hier schildern.
Zitieren
#9
(08.06.2016, 08:10)cbrauweiler schrieb: Du nutzt aber auch das Waveshare oder nicht? Andrei meinte er kann wegen der Cam das RPi Display nicht nutzen. Warum hat er nicht näher erläutert.

Ja hab auch as Waveshare mit HID-Touch. Bzgl. RPI-Display weis isch auch nicht was da Probleme machen könnte.
Du hast ja eins oder ? Vielleicht kannst du das dann ja mal ggf checken wenns einigermaßen läuft.

(08.06.2016, 08:27)CHROM3D3L4Y schrieb: Falls wir zusammen aus dem Aufnahme Plugin ein normales anzeige Plugin erstellen für die Rückfahrkamera und dieses soweit funktioniert werde ich mir diesen Adapter Kaufen und dann gerne mein eindruck hier schildern.

Klingt nach nem Plan :-)
Raspberry Pi 3 , Waveshare 7" 800x480 (V2.1 with HID) Display, HifiBerry DAC+ Standard, Raspbian Jessie


Mein Repository
Zitieren
#10
Hab keine PiCam Big Grin
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt