Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kallibrierung nicht möglich
#1
Sad 
Hallo zusammen,

das Thema hat sich schon einen Bart. Ich versuche jetzt seit 8 Stunden eine Lösung zu finden und habe gefühlt das gesamte Forum und Google durchsucht. Ich weiß auch, dass das Thema immer wieder angesprochen wird, oft scheitert es am Verlassen der Carpi Oberfläche.
Aber der Reihe nach:

Problem: Der Bildschirm lässt sich nicht kallibrieren

Verwendeter Display + Kapazitiver Touchscreen: https://www.amazon.de/Touch-Screen-Monit...MI+VGA+2AV

Was ich bisher versucht habe:
- Leider kommt bei mir nach dem Start keine Fenster zur Kalibrierung
- Rechnerisch (http://raspicarprojekt.de/showthread.php...ght=xinput) kann ich ohne die kallibrierungsbreite leider wenig ermitteln
- Wenn ich den Display berühre lässt sich auch etwas klicken, aber es passt nicht zum Bildschirm/ Die X-Achse ist invertiert / Y-Achse passt
- Da ich den Display nicht benutzen kann, NAvit schwarz bleibt, komme ich nicht auf den Desktop
- Über putty kann ich Xinput-calibration nicht ausführen

Ich habe bereits ein wenig Erfahrung gesammelt mit Linux, aber vorallem im Bereich der Server.. jetzt hänge ich hier und schätze, dass es mit dem richtigen Befehlt wirklich einfach sein muss, aber ich komme nicht weiter. Hat jemand eine Idee? Über den -X Befehl bei SSH habe ich leider kein Erfolg gehabt, aber vielleicht habe ich da ein Problem in der Syntax.
Zitieren
#2
Ok, einen Erfolg kann ich nun feiern.

Ich konnte die Invertierung aufheben indem ich die Pinbelegung vertauscht habe. (wenn Bilder benötigt werden, werde ich hier nochmal den Controller + Pinbelegung genau skizzieren)

Bleibt leider noch, dass ich bisher über ein sehr kleines Quadrat den Bildschirm bedienen muss. Verschieben kann ich es mittlerweile auch, aber ich kann es nicht strecken.
Zitieren
#3
Vielleicht hilft Dir das ja weiter:
http://lektiondestages.blogspot.de/2016/...creen.html
Zitieren
#4
Vielen Dank für die Antwort roughtrade. Leider hat mir die Antwort keine neueren Informationen bringen können.

Ich habe dennoch eine Lösung gefunden, die ich zumindest einmal darstellen möchte.
Da der Touchscreen funktioniert und ich sehen konnte, dass etwas reagiert bin ich iterativ vorgegangen.
Dafür habe ich erst den Wert calib_x_d versucht unten links in die Ecke zu bewegen. Und nach jedem neustart bin ich dem Punkt nächer gekommen. Der nächste Schritt war dann die über calib_x_fact festzulegen über welche Länge in x der Touchscreen reagieren soll.

Das ganze wird dann für y wiederholt. Hier bitte darauf achten, das der Ausgangspunkt, den ihr verschiebt sich am oberen Rand des Bildschirms befindet. Heißt also, erst den Punkt oben festlegen und dann gucken, dass das Touchfeld nach unten hin aufgespannt wird.

Dabei kam ich für den Touchscreen von Sainsmart mit 7 Zoll auf folgenden Wert:

calib_x_d=-25;calib_x_fact=0.415000000000;calib_y_d=-30;calib_y_fact=0.270000000000;swap_axes=0;click_confines=8;touch_mouse=1

Ich hoffe ich kann dem ein oder andren damit ein paar Stunden sparen.
Zitieren
#5
Hast du dir das mal durchgelesen? ;-)
http://raspicarprojekt.de/showthread.php?tid=772
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#6
Hi,
ja hatte ich. Aber bin damit auch nicht glücklich geworden. Die Werte unterscheiden sich doch recht deutlich. Aber zumindest habe ich damit entdeckt, dass ich das Touch- Feld verschieben kann.

Vielleicht kannst du meinen Wert noch aufnehmen? Ich gebe aber zu, dass es sicher noch genauer sein könnte wenn man darauf abziehlt kleinere Symbole zu benutzen.
Zitieren
#7
(23.01.2017, 09:44)cbrauweiler schrieb: Hast du dir das mal durchgelesen? ;-)
http://raspicarprojekt.de/showthread.php?tid=772

Ich habe mich dem ganzen Thema nochmal annehmen müssen und bin auf folgendes gestoßen.

Unter deinem Linkt sprichst du von der resitiven Variante des Display. Meine ist die kapazitive. Ich schätze hierher kommt der Unterschied.

Jetzt hänge ich jedoch am Navi. Die Bedienung der Oberfläche funktioniert, gehe ich jedoch in Navit reagiert nur der unterste Zurück-Knopf.
Auf der Suche im Forum habe ich folgen Aussage deinerseits gefunden:

"Wenn ich das damals richtig verstanden habe, dann gibt es 3 Ebenen.
Oberste Ebene -> der zurück Knopf unten rechts
Mittlere Ebene -> Kodi
Unterste Ebene -> Navit"

Demnach sollte bei mir also die oberste und mittlere Eben funktionieren, aber die unterste nicht. Das passt auch zu meiner Beobachtung, dass bspw. Meldungen auf dem Display (SSH-Passwort) nicht ohne weiteres wegklickbar sind.

Soll ich hier nochmal ein neues Thema zu aufmachen, oder ist es auch bei der Kallibrierung anzusiedeln? Ich habe das Gefühl es könnte an der Auflösung 800x480 liegen. Einfach hochsetzen bedeutet jedoch, dass ich die iterativen PRozess zu Touchscreen-Wertermittlung nochmals für 1280x720 durchführen müsste. Auch würde dann der Ladebildschirm nicht wirklich gut aussehen.
Zitieren
#8
Wie hast du deinen CarPi installiert?
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#9
(05.05.2017, 21:25)cbrauweiler schrieb: Wie hast du deinen CarPi installiert?

Zuerst Raspbian Jessi und danach entsprechend deiner Step-by-Step-Anleitung (https://christian-brauweiler.de/howto/ca...-anleitung) + Updates
Zitieren
#10
Hast du irgendwas an Kodi geändert? zB neuere Version nach installiert oder was selber kompiliert? Das würde dein Problem nämlich erklären!
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt