RasPiCar Projekt Forum

Normale Version: ADC / mehr PWM an PI (Display Helligkeit ua)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8
Ich habe mal diese Thema eröffnet um hier das Oftopik raus zum nehmen.

https://www.waveshare.com/img/devkit/LCD...CD-C-2.jpg
https://www.waveshare.com/w/upload/5/56/...manual.pdf

Über dieses gestolper ergibt sich die Frage wie messen wir die Helligkeit im Auto. Das einfachste ist ein Fotowiederstand aber wie messen der PI hat ja keine ADC.

1. Mit dem hier https://tutorials-raspberrypi.de/raspber...iderstand/
2. https://learn.adafruit.com/raspberry-pi-...sh-ads1115 weil der SPI für ein zusatz Display freibleiben sol
3. Einen Ardunio per I²C Salve dran dann  hat man gleich noch ein haufen I/O und PWM's mehr mit den was machen kann

Andere Idee ?
Für und wieder der einzelnen Lösungsansätze ?

Halt ein Breanstroming Thread
mit dem arduino kann man auch per uart kommunizieren, oder man könnte ihn direkt per usb anschließen. per usb besteht nur das problem, dass er nen reset bei Verbindungsaufbau erhält.

ps. pn kommt noch.
Leider ist der Uart am PI schon belegt da hängt bei mir das Netzteil dran zum Steuern vom Herunter fahren und so.
Auf dem Netzteil ist auch ein AVR aber ich will es nicht noch mal neu machen muss jetzt Anders gehen damit Version 1 auf die Straße kommt.

Da der USB zum Programmieren brauch deshalb macht er ja auch den Reset würde ich das zur zeit Ausschließen und Debuggen mach auch keinen Spaß wenn man nicht ins Board gucken kann. Und das könnte man wenn der USB Frei bleibt.

Mal sehen was uns noch so einfällt heute Abend wollen wir uns mal Treffen und dann gibt es morgen vielleicht einen Plan.
Wenn du eh nur ein Display am SPI hast, hast du ja eh noch einen frei.
Also die Möglichkeit SPI hast du trotzdem noch. Hier ein Link zum Freischalten vom SPI1.
https://www.raspberrypi.org/forums/viewt...p?t=190664

Die Idee mit dem I2C würde ich an deiner Stelle nur weiterverfolgen, wenn dein Bus Teilnehmer in direkt unmittelbarer Nähe vom Pi ist. Wenn er weiter als 0.5m weg ist, wird das im Auto sehr störanfällig. Evtl. Könnte man hier noch mit Levelshifter entgegenwirken. Aber obs der Aufwand wert ist?

Die Arduino Idee gefällt mir persönlich am besten. Vorallem weil sie dann noch Erweiterungsfähig wäre.
Vorallem es gibt hier auch noch viele Methoden.
1. Man lässt die Steuerungsaufgabe komplett den Arduino und steuert mit einem Ausgangs pin vom Arduino direkt einen GPIO vom Pi
2 . Man lässt die Steuerungsaufgabe komplett den Arduino. Jedoch läuft der Arduino als UDP oder TCP Client und lässt die benötigten Infos mit dem Server (Raspberry Pi) über Ethernet Kabel oder WLAN kommunizieren. Vorteil ist hier, das du keine GPIOs belegst.
3. Man benutzt den Arduino nur als "GPIO Extender" und übermittelt wieder per UDP oder TCP die Daten zum Pi. Der Pi übernimmt dann direkt die Steuerungsaufgaben.

Möglichkeiten gibt es viele....

Gesendet von meinem SM-A750FN mit Tapatalk
Warum reitest du auf dem UDP oder TCP so rum das doch nur Teuer und aufwendig der Arduino hat keine Netzwerkkarte.
Der Stack frist auf dem Arduino einhaufen Speicherplatz und man braucht ein Netzwerkkabel und nicht 2 Drähte. Wenn man den Netzwerkport am PI noch Nutzen will (Debugger und so) braucht man einen Hub/Switch der im Auto funktioniert. Die Bandbreite braucht man definitiv nicht.

Leitungslänge bei I²C das ist mir bewusst aber im Moment ist die Planung das alles in ein 2DIN Gehäuse kommt so das ich bei I²C von wenigen cm Kabel Länge ausgehe. Im weiteren gibt es die Idee eine Grundplatine zu machen und dort alles auf zustecken PI, Nano und so weiter dann würde das I²C die Platine nicht mal verlassen. Aber das nächste halbe Jahr mindestens wird diese Idee nicht weiter verfolgt jetzt muss es erst mal laufen. Ja wird haben auch kurz überabsetzung von Releais gesprochen und wenn wir das mal machen sollten das gibt es CAN Bus da gibt es für den Arduino auch Module aber auch das der Zeit kein Thema keine Anstrengung.

Was wir jetzt Probieren wollen ist:
Der Arduino Nano kommt per I²C an den PI.
An den Nano kommt ein fertiges Fotozellen Modul. Das PWM für das Display wird auch auf dem Nano erzeugt. Dann muss man auf dem PI nicht groß rum machen mit Hardware PWM. Ich befürchte nämlich das bei Software PWM das Display Flackern könnte. Gerade wenn der PI was zu tun bekommt.

Wie dann die Software Arbeitet ist noch nicht ganz klar (Logische Aufteilung). Also ob der Nano das Display steuert anhand von einer festen Table oder der nur Doof ist und werte vom PI bekommt bzw an diesen weiter gibt. Fürs Testen ist die Zweite Variant sicher die bessere auch ist es Leichter wenn die GUI die Werte auf der SD Speichert und so sich jeder das Anpassen kann wie er möchte.
Das Thema ist halt auch je nach dem wo der Lichtsensor sitzt das man 2 mal messen muss um wirklich ein sauberes Ergebniss zu haben wenn zum Beispiel nachts einem was entgegen kommt und das Fernlicht an ist...
Vielleicht gibt es auch irgend eine Art dazwischen mal sehen jetzt erstmal Kommunikation per I²C zwischen Nano und PI hinbekommen. Und hoffen das der I²C mit einem MCP der RTC und dem Nano mir nicht um die Ohren fliegt.

Klar der MCP23017 wäre jetzt nicht mehr gar so wichtig könnte der Nano mit machen aber er ist da und dann will ich ihn auch verbauen. Und I/O's kann man nicht genug haben.
Gerade wenn man so was frisch angeht.
Warum ich darauf so rum reite? Naja es ist eine Idee, die ich für mein Projekt in Betracht ziehe. Eigentlich hat dein Gedanke erst darauf gebracht.
Meine die Idee für zukünftige Planungen ist, Innenraulicht, Klima, Komfortfunktionen ect. Über den Carpi zu steuern.
Und da ja ein Wlan Router fix im Auto eingebaut wird, bietet sich die Idee einfach an.
Ok in dem Kostenpunkt hast du Recht.... da wäre ein ESP die bessere Wahl.

Gesendet von meinem SM-A750FN mit Tapatalk
@Peziman
Wenn du WLAN nutzen möchtest, dann ist ein ESP mit WLAN onboard sicher die bessere Wahl. Wie schon erwähnt hat der Arduino direkt keine Netzwerkfähigkeiten eingebaut. Auch sollte man dem Arduino nicht allzu viele Aufgaben aufbürden. Dafür ist er schlichtweg nicht gemacht.

Ich war jetzt ganz kurz versucht, wieder OT zu werden. Mich treibt nämlich gerade eine leicht verrückte Idee im Zusammenhang mit dem Arduino um, aber die gehört nicht in diesen Thread. …
Nur so bei mir wird es WLAN im Auto geben. Meiner Schaltet automatisch um ist das Hausnetz da im Client Modus ist es nicht da mach der PI sein eigens.

Aber ich bleibe dabei der Arduino macht nur per (W)Lan Sinn wenn er mechanisch weit weg ist vom PI. So wie bei mir zu erst gedacht auf dem Dach vom Auto da dort viele Lampen zu steuern sind und so ich nur 12V hoch legen müsste. Aber wie schon geschrieben irgend wann muss man auf hören zu planen und anfangen zu bauen. Auch möchte ich nicht verzichten auf die Umschaltung vom WLan damit ich zu hause den PI im Auto Updaten kann und so weiter.

http://henrysbench.capnfatz.com/henrys-b...-tutorial/
https://lb.raspberrypi.org/forums/viewto...p?t=141052

Nur 2 Drähte kein Stack auf dem Arduino. Eine Alternative wäre noch jenach Installations umgebung das Bluethooth Modul für den Arduino das hält vom Stack auch noch etwas im rahmen. Dann hat man zwischen PI und Nano eine Serial Verbindung ohne Kabel. Das habe ich mal für die Händy Komminikation mit dem Arduino gebaut. Geht auch ganz gut. Nur muss man auf passten welche Module man kauft es sind Falsche nach bauten im Umlauf.

Da man aber den Arduino ja eh mit Strom versorgen muss halte ich Kabel für besser noch dazu wenn man vielleicht Zentral Verriegelung oder so dran hat. Verschlüssel auf dem Arduino ist sicher eine Echte herraus Forderung.

Welchen Router hast du den ? Ich kenne nichts was Funktioniert und nicht mindestens 200 Euro kosten wenn es im Auto Funktioniert.
Ok Innenraumlich kommt bei mir auch und kann man mit Releais machen aber wie willst du an die Klima ran bei mir wäre die einzige Möglich kein der Canbus vom Auto.
Ich träume von einer Standheizung und fern Einschaltung...

@Jack haus raus ich bin verrückt nach Ideen...
(08.12.2019, 08:25)Der kleine Punky schrieb: [ -> ]@Jack haus raus ich bin verrückt nach Ideen...

Na gut: Meine Idee ist, das Powermanagement, das ich gerade plane, nicht über die Zündung zu triggern sondern über RFID. Der Schlüssel bekommt einen Anhänger mit dem Chip und hinter der Verkleidung des Zündschlosses kommt der Sensor unter.
Dann kann ich die Zündung auch mal aus machen, ohne dass das System gleich runterfährt oder ich einen Delay einbauen müsste, der dann unter normalen Umständen wieder lästig ist.

Dazu kommt, dass mein Auto einen sogenannten Eco-Modus besitzt. D.h. bei Zündung aus bzw. Schlüssel abziehen wird das ganze Zubehör im Auto noch einige Minuten weiter mit Strom versorgt (je nach Batteriezustand so ca. 5-15 Minuten). Und wenn ich das Auto aufschließe, ist da sofort auch wieder Strom auf dieser Schiene. Der Arduino könnte dann an diesem geschalteten Stromkreis hängen und würde so bei langen Standzeiten nicht unnötig Strom ziehen. Der Arduino startet in 2 Sekunden, ist dann also sofort wieder bereit.

Wie gesagt – aktuell nur eine Idee. Aber ich denke die werde ich mal weiter verfolgen. Das Problem ist nur, dass nach Wohnungswechsel noch so viel an der neuen Wohnung zu tun ist, dass ich momentan überhaupt keine Zeit dafür habe …
Es ist wie immer das Leben geht weiter und man hat nicht nur Zeit für seine Ideen. Geht mir auch immer so.
Ich fasse es mal so zusammen ein Anwesenheitsüberwachung. Die Lösung ist Interessant von der Idee her.

Signale wie das Aufschließen (Funkschlüssel) möchte ich auch noch irgend wann bekommen schon alleine wegen der Bootzeit vom PI. Aber ich versuche mich gerade am Riemen zu reißen sonst werde ich nie Fertig weil dauert noch eine Funktion dazu kommt und die alten nicht Fertig werden.
Ruckzuck ist wieder Sommer und dann will ich Unterwegs sein und nicht bauen...

Den OBD/CanBus zu Knacken wäre glaube ich in vielem die Beste Möglichkeit aber halt auch nicht so einfach. Da sind einfach viele Infos schon da. Ich habe eine Schlüssel Stellung die es in Deutschen Autos nicht gibt zu mindestens habe ich das noch nicht gesehen die Löst den Dauerbetrieb ohne Zündung. Schlüssel in die andere Richtung drehen da gehen dann Teile auch mal sehen ob ich das Nutzen (kann).
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8