Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hochwertiger Spannungswandler für das Auto
#5
Und am USB-Anschluss verträgt er max. 5V? Wenn das so ist, dann ist der StromPi wohl eher nicht für den Betrieb im Auto gedacht. Es wäre schon befremdlich, wenn die Autobatterie direkt angeschlossen werden kann, aber lediglich den allfälligen Überbrückungsbetrieb übernimmt, wogegen für den eigentlichen Betrieb wieder ein extra Stepdown verwendet werden muss. Schräges Konzept!
Wenn ich mich da aber irre und am USB auch der Bereich 6-36V anliegen kann (was ich nicht glaube, da in dem Falle USB als Anschluss eine völlig falsche Wahl wäre), dann müsste man daran eigentlich Zündplus anlegen. Dann wäre das Problem gelöst. ich selber kenne den StromPi nicht. Musst mal selber schauen, wie sich das verhält.

Abgesehen davon: Was sind das denn für "Spannungswandler", die du da verwendest? Sind das etwa Teile, die sich "Ladegerät" nennen? Solche Ladeadapter liefern oft halt keine konstante Spannung. Beim Laden eines Handys z.B. ist das ja auch kein Problem. Der Pi allerdings reagiert recht empfindlich auf Spannungsschwankungen. Nominell besteht der Pi auf 5,1V. Bei 4,9V können schon Probleme auftauchen, darunter geht dann garnichts mehr.

Und: Nutzt du auch die High-Power-USB-Funktion des StromPi? Dann kann es natürlich sehr eng werden, wenn dein Spannungswandler lediglich 2A oder 2,5A liefern kann. Für den Pi3 werden 2,5A empfohlen (wobei er normalerweise auch mit weniger auskommt). Wenn aber dann noch USB-Peripherie zusätzlich versorgt werden muss, dann ist schnell mal Schicht im Schacht. Und der StromPi wird selber auch etwas für sich abzweigen. Keine Ahnung, wieviel das ist, aber es summiert sich halt alles zusammen.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Hochwertiger Spannungswandler für das Auto - von Jack - 05.12.2017, 21:18

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt