Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OBD Eigenbau Golf 2
#1
Hallo zusammen !

Sodele, noch 'n Frischling mit einem Projekt im Kopf. Dazu hätte ich gerne eure Meinung.

Kurz zu mir, in einem früheren Leben war ich Kfz-Mechaniker, heute in der IT unterwegs.
Berührungsängste mit Linux keine, Programmiererfahrung SPS vorhanden, Python noch nix.
Mein erstes Projekt mit der Himbeere.


Ich fahre einen Golf 2 GTI mit dem Motormanagement Digifant, also ein zentrales Steuergerät für Zündung und Einspritzung. Das gute Stück ist Baujahr 1990 und besitzt ab Werk keine OBD. Das würde ich gerne ändern.

Was möchte ich haben ?
Ich möchte die Echt-Zeit-Daten auslesen und anzeigen. Ganz einfach gehalten, kein Schnickschnack, Form follows Function.
Konkret heißt das für meine Digifant, 15 Signale (11 Eingänge und 4 Ausgänge) abzugreifen und visualiseren.

Wie stelle ich mir das vor ?
Strom für den RasPi 2 über mausberry, zusätzlicher Schalter für Daten bei Motor-Kaltstart (Bootzeit). Einbau im Fahrzeug unter dem Armaturenbrett, Zugriff später über WLAN oder Kabel, mal sehen.
Signale zentral am SG-Stecker abgreifen und über AD-Wandler und Portexpander via SPI zum Rechner schicken.
Programmieren würde ich in Python.

Soweit die Theorie. Sollte doch kein Problem sein, oder ?   Rolleyes
Was meint ihr dazu ? Könnte das so klappen ?
Orientiert habe ich mich erst mal hier http://erik-bartmann.de/raspberry-pi-2-a...downloads/


Ich weiß, klingt nach ziemlich Aufwand. Armaturenbrett muß aber eh raus, meine Heizung braucht eine Kernsanierung.
Somit liegt alles frei zum entspannten arbeiten...

Der Frischling ist gespannt auf eure Meinung. Kritik, Anregungen, Fragen, nur her damit.

Gruß,
Karsten
Zitieren
#2
Ja das sollte vom Prinzip her schon funktionieren. Wichtig dabei ist aber, dass du vorallem Eingangssignale wie den Kühlmittel und Ansaugluft Temperatur Sensor, sowie TPS usw. Belastungsfrei abgreifst. Das heisst hier musst du unbedingt einen Operationsverstärker als Impendanzwandler vorschalten. Ausserdem würde ich nicht alles direkt abgreifen, sondern evtl. Einen extra Sensor verbauen. So zum Beispiel ist das Map Signal über einen Extra Sensor schöner anzugreifen als über den von Originalen. 
Im großen und ganzen sind Analoge Signale kein großes Problem, da sich alles im 0-5V Bereich bewegt.
Digitale Eingänge mit 12V.
Das Drehzahl Signal würde ich auch nicht direkt vom Steuergerät anzapfen sondern vom Drehzahlmesser. Das abzweigen und auswerten von VR Sensoren stellt eine besondere Herausforderung da.
Bei den Ausgängen ist es vielleicht auch ratsam mit Optokoppler zu arbeiten. Vorallem wenn du das Zündngssignal auch  mit loggen willst!!!

Mfg Pezi

P.S. Ich würde an deiner Stelle versuchen noch mehr Signale einzuschleusen als die von der ECU. 
- Öl Temperatur 
- ÖL Druck 
- Lambdasignal über eine Breitband Sonde und Controller, da die originale Schmalband Sonde kein Vernünftiges Signal ausgibt. 
- Geschwindigkeit, damit lassen sich in Verbindung der anderen Daten nette Features realisieren. Von einfachen Verbrauch bis Motorleistung.  Wink
Zitieren
#3
Hallo.

Danke für deine Einschätzung.
Also scheint der Ansatz vom Frischling schon mal nicht ganz verkehrt zu sein.
Das es nicht soo einfach sein würde, habe ich erwartet, auch das der Ausflug in
die Elektrotechnik länger dauern würde...
Lambdawert reicht mir Serie. Es sollte nur klar ein Regelbetrieb zu erkennen sein.
Wenn das Signal das natürlich nicht hergibt, dann ist eine Breitbandsonde eine
Alternative.
Die NTCs und der Hallgeber waren bei mir mit Fragezeichen versehen. Aber mit
deinen Tips kann ich mich da jetzt einlesen. Mal die Suchmaschine anwerfen.
Oder hast Du hier Links oder Lektüre, die auch Dummies verstehen ?

Klar, kann man das ganze erweitern. Soll auch passieren, eins nach dem anderen.
Öltemperatur und Verbrauch hab ich ab Werk schon eine Anzeige, Geschwindigkeit
wäre schön. Bekomme die Tage ein Becker Mexico mit Navi, dann könnte man ja...

Jetzt erst mal lesen und dann am Auto messen, was für Werte tatsächlich kommen.
Meine Unterlagen geben da nicht alles her.


Gruß,
Karsten
Zitieren
#4
Wenn du weder auf Elektronik noch in der KFZ Technik bewandert bist und keinerlei Kenntnisse auf dem Gebiet hast, wird es in der Tat ein aufwendiges Projekt. 

Als Lektüre bzw. Link fällt mir aus dem Stand nur Megasquirt ein..... Das ist ein Open Source (jedenfalls Hardware) Motorsteuergerät. Hier gibt es viele Hinweise und Tipps auf dem Gebiet. 

Schmalband Lambdasonden sind aber für Anzeigen wirklich nicht gut geeignet. Die Zeigen, wie der Name schon sagt, nur einen sehr schmalen Bereich... In der Regel nur Lambda 1 und dann entweder drunter oder drüber. 

Geschwindigkeit kommt nicht original ans Steuergerät?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt