Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ADC / mehr PWM an PI (Display Helligkeit ua)
#21
i²c ist am ende auch nur ein high/low signal.

https://forum.arduino.cc/index.php?topic=217685.0

https://playground.arduino.cc/Main/I2CBi...elShifter/
Zitieren
#22
https://www.amazon.de/AZDelivery-TXS0108...fkmr1&th=1

Ob ich damit auch den PWM Für Display machen kann ?
Zitieren
#23
https://www.amazon.de/dp/B07F3P942R/ref=...BLZGE?th=1

Ich weiß kauf Beratung ist schwierig aber gibt es Meinung ob den oder den 8 Kanal von AZ Delivery. Sorry aber der von Afruit ist mir einfach zu Teuer im Verhältnis zu denen.

Hat von euch einer so was schon mal gemacht ?

https://forum.arduino.cc/index.php?topic=409415.0
https://www.ba0sh1.com/blog/2013/03/30/t...uino-nano/

Das der dann nur mit 8 Mhz läuft ist für meine Anwendung sich nicht so Kriegs entscheidend.

[Edit]
Die Kaufberatung hat sich erledigt die AZ sind bestellt (Falschen Knopf gedrückt)
Zitieren
#24
Dachte es geht um Pegelanpassung wegen I²C. Wie ist da jetzt der Zusammenhang mit pwm?
Und stimmt, den ProMini gibt es mit 3.3V und 8MHz.
Zitieren
#25
Geht es ja auch aber das Urthema ist PWM für die Helligkeit des Waveshare Displays. Was aber nur sinn mach wenn man weiß wie hell / dunkel es ist. Der PI hat ja keine AD und dann kam die Idee mit dem Nano als I/O Extender. Und dann meine Ungedult und Taten drang und jetzt habe ich den 5V / 3,3 Volt Salat und einhaufen kleiner Platinen.

Der Pro Mini mit 3,3 Volt braucht aber dann wieder ein USB Adapter zu Programmieren richtig ?

Werde das PWM am PI machen so wie es Waveshare beschreibt siehe Erster Betrag (Links) die Soundkarte am PI brauche ich ja nicht das geht über HDMI und so hoffe ich das das Display Aufgrund der PWM nicht flackert. Aber wahrscheinlich auch wieder was falsches im Kopf das das Hardware PWM am Pin nur geht bzw sich das mit der Soundkarte teilt.

Die Brocken sind da bzw bestellt jetzt will ich sie auch verschaffen.

Vielleicht kommt später noch ein Bild von derzeitigen Plan auf dem man Deutlich sieht wie das Projekt Funktions massig explodiert ist...
Deshalb muss jetzt Schluss sein und es zusammen gebaut werden.
Zitieren
#26
Ja aber ein Spannungteiler kann im I2C Bus nie funktionieren.

Der Arduino sendet ein Paket zum Pi über den Spannungteiler... das Fuktioniert. Mit den 3,3V arbeitet der Pi sauber.

Der Pi sendet ein Paket zum Arduino....Das Signal mit vom Pi mit 3.3V muss wieder durch den Spannungteiler. Dadurch ist aber das Signal nur noch 1.9V stark und jetzt kommt nichts mehr an.

Der Weg führt an einem Mosfet nicht vorbei.

Ausserdem ist ein serieller Bus wie I2C extrem empfindlich auf Störeinflüsse und Spannungsschwankungen, da ist ein Spannungteiler ziemlich kontraproduktiv.



Gesendet von meinem SM-A750FN mit Tapatalk

Meine Antwort hat länger gebraucht zum Hochladen als erwartet.
Zitieren
#27
am besten du schaust dir die datenblätter deiner I²C ICs an, ob sie ggf. sogar 5v tolerant sind. oder gehst vom 23017 auf 23018, der soll wohl tolerant sein.
Zitieren
#28
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum man sich hier so gegen einen Levelshifter sträubt. Genau für solche Anwendungen sind sie gemacht. Aber gut, warum einfach wenn's auch kompliziert geht …
Zitieren
#29
Der Level Shifter ist bestellt. Nur halt nicht der den du vorgeschlagen hast sondern der 8 Kanal von AZ Delivery aber dort steht auch I²C fähig dabei.
Anfrage habe ich auch mal zu Waveshare geschickt mal sehen das die zum Thema 5V PWM schreiben.

Weiß einer von Euch wie es den so wirklich mit dem Hardware PWM auf dem PI ist am PIN 12 und dem Thema Soundkarte ?
https://pinout.xyz/pinout/pin12_gpio18#
https://github.com/pimoroni/unicorn-hat

Bin mal gespannt wie ich das aus C++ hin bekomme.

Die Antwort von Waveshare ist da die möchten kein 5 Volt PWM an der stelle.
Zitieren
#30
(16.12.2019, 08:45)Der kleine Punky schrieb: Weiß einer von Euch wie es den so wirklich mit dem Hardware PWM auf dem PI ist am PIN 12 und dem Thema Soundkarte ?

Hattest du nicht irgendwann mal erwähnt, dass du Audio über HDMI laufen lässt? Dann wären deine Bedenken bezüglich PWM über GPIO hinfällig. Und somit könnte PWM über den Pi ausgeführt werden, wodurch sich auch die 5V-Problematik nicht stellt.

Ich würde dir raten, bevor du übereilig irgendwelche Hardwarekomponenten einkaufst, für das Ganze ein Konzept aufzustellen und zu überlegen, welche Komponenten welche Aufgaben übernehmen sollen und wie die Teile schließlich miteinander zusammenspielen bzw. kommunizieren. Dann siehst du auch klar was an Hard- und Software du schlussendlich brauchst und kannst das gezielt angehen. Mit Stückwerk kommt man nicht weiter!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt