Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Traum Autoradio
#1
Rainbow 
Hallo Zusammen

ich bin neu hier im Forum und möchte euch gleich mein Projekt vorstellen.

Ich habe bereits sehr viele Optionen für ein gutes Autoradio mit Navi usw. ausprobiert und dabei viel Lehrgeld bezahlt. Die billigen Android Radios funktionieren sehr schlecht und die teuren Markenradios sind irgendwie auch nicht das wahre.

Jetzt möchte ich nicht einfach ein Raspi mit Monitor in das Auto bauen, sondern gerne ein voll integriertes System haben. Also ein Autoradio, in das der Raspi eingebaut werden kann. Somit kann das Autoradio immer auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Da ich eventuell nicht der Einzige bin, der an sowas interesse hat, würde ich mich freuen, wenn ihr fleißig eure Wünsche einfließen lasst. Ich habe bereits einen Hersteller gefunden, der das herstellen könnte.

 
Hier meine Wunschliste an das Radio:
- Es soll nicht so schnell veralten
- FM, DAB Radio und Bluetooth soll direkt nach dem Radiostart funktionieren (also nicht über den Raspi laufen)
- Ich will echte Knöpfe für wichtige funktionen (FM, DAB, Bluetooth, Einstellungen, Raspi)
- Einen Einschub für mein Handy (Sonst fliegt es immer im Auto rum)
- Android Auto und Kodi auf dem Raspi
- Hohe Soundqualität (Ich dachte an ein DAC Tonwandler und MOSFET Verstärker)

Hier ein Bild, wie ich mir das vorstelle (2DIN)
   

Folgende Fragen habe ich aktuell, bzw. bin ich mir nicht sicher:
(1) - 1DIN oder 2DIN? In viele Autos passt ja 2DIN rein. Macht es dennoch Sinn, es in 1DIN auszuführen?
(2) - Welche Auflösung vom Touchscreen macht Sinn?
(3) - Welche Anschlüsse für den Raspi brauche ich auf der Vorderseite des Radios? MicroSD?

Welche Wünsche habt ihr an ein Autoradio? Würde mich sehr freuen von euch zu hören  Smile
Zitieren
#2
Hallo Dom,

keine Ahnung über deine Hintergrund aber das ein Ordentlich Ambitioniertes Projekt. Ich drücke die die Daumen das es Funktioniert.
Aber was soll das gute Gerät dann kosten ?
Ich wollte mal nur mein Netzteil 10 mal bauen lassen da wäre ich schon auf 180 Euro pro Stück gekommen das kann und will ich mir nicht leisten.

Meine Wünsche:
- Jede Zeile Code ist öffentlich zugänglich (ohne das sehe ich mir das gar nicht erst an)
- 5A 5Volt für PI und den Rest übrig (Allso ohne das was das Gerät selbst so braucht)
- Einbau platz für eine SSD Festplatte (am PI)
- Line out (Also ohne Verstärker alle die in das Gehäuse passen würden können nix taugen)
- 4 Kanäle mindestens 6 Würde ich mir wünschen.
- ODB/ Canbus
- Alle GPIO's des PI von Außen Zugänglich (Rückseite)
- Camera Eingang habe nicht keine gescheiten USB Video Grapper gefunden der nicht so heiß wird.
- Display Anpassung an die Lichtverhältnisse

Ich weiß nicht ob die Boot Zeit wirklich den Riesen Aufwand und auch die Probleme die man sich zwangsweise ein kauft wenn man zwei Gehirne hat den Aufwand wert sind.
Wenn man zum Beispiel den PI Startet wenn man auf den Funkschlüssel drückt ist die "Warte" Zeit ja schon fast rum bis man drin sitzt und angeschnallt ist.
Warum wohl muss man heute keine Diesel mehr Vorglühen ?
Ganz ehrlich ich glaube das in den Wenigsten Fällen die Hardware ein Problem ist es ist die Software und die ist auch hier gerade mit zwei Gehirnen massiv Aufwendig.
Wie möchtest du damit umgehen das ich bei Kodi alle meine Fraben und so Anpassen kann wenn ich jetzt aber noch einen Anderen Teil habe der sieht ja dann ganz anders aus.
Ich möchte eine GUI aus einem Stück und nicht sehen das es Unterschiedlich Software ist.

Mal gespannt was aus dem Projekt wird.

kleine Gedanke noch vielleicht könnte man das Thema Booten auf über den Strom verbrauch lösen. Sprich gar nicht mehr booten den PI einfach laufen lassen. Wenn ich sehe wie viele Autos nicht mehr anspringen wenn sie 4 Wochen stehen...
Zitieren
#3
Hallo Punky,

danke für deine Nachricht!

Zum Thema Preis: Ich bin mit einem Hersteller in Kontakt. Sobald ich die "Wunschliste" hier fertig habe, kann er mir einen Preis geben. Aber ganz ehrlich, wenn ich Android Radios für 50 Euro sehe, dann kann mein Radio ja nicht allzu viel mehr kosten, schauen wir mal ;-)

Zu deinen Punkten

- Jede Zeile Code ist öffentlich zugänglich (ohne das sehe ich mir das gar nicht erst an)
Stimme ich dir voll zu! Ich will das ganze Teil Open-Source machen.
- 5A 5Volt für PI und den Rest übrig (Allso ohne das was das Gerät selbst so braucht)
Guter Punkt! Die Sache soll ja erweiterbar sein. Ausserdem soll das Handy schnell laden
- Einbau platz für eine SSD Festplatte (am PI)
Ja. Anschluss über USB oder was stellst du dir vor?
- Line out (Also ohne Verstärker alle die in das Gehäuse passen würden können nix taugen)
Du meinst diese Chinch Ausgänge an eine Endstufe, richtig?
- 4 Kanäle mindestens 6 Würde ich mir wünschen.
Die meisten Radios haben ja 4, wozu würdest du 6 brauchen?
- ODB/ Canbus
Das kann ja mit einem Bluetooth Adapter angeschlossen werden, oder?
- Alle GPIO's des PI von Außen Zugänglich (Rückseite)
Ich hatte gedacht, es wäre sauberer, wenn das Gehäuse sehr einfach zu öffnen ist und es Durchführungsöffnungen nach hinten gibt.
- Camera Eingang habe nicht keine gescheiten USB Video Grapper gefunden der nicht so heiß wird.
Also Analoger Videoeingang? Mit USB Grapper meinst du einen DIgitalwandler?
- Display Anpassung an die Lichtverhältnisse

Ja!  Die Frage hier: Soll die Helligkeit automatisch angepasst werden? Oder mit einem Drehregler and der Vorderseite? Wenn mein Android Handy das automatisch macht, finde ich das immer sehr nervig. Ich mach das lieber manuel

Mit den 2 Gehirnen hast du schon in gewisser Weiße recht. Aber ich genieße es einfach, wenn das Radio sofort da ist, wenn ich ins Auto steige.
Ich stelle mir das vor wie ein HDMI Anschluss an einem Fernseher. Wenn ich den Fernseher anmache, kommt sofort das TV Signal. Wenn ich dann auf HDMI drücke, kommt ein Streaming Gerät, oder ähnliches. 
Im Auto kommt dann also erstmal Radio, bis ich mich entscheide auf Raspi umzuschalten.

Da Standardradios mit FM und DAB spott billig sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass das zweite Gehirn den Preis sehr erhöht. Aber mal schauen.

Wie gesagt, ich bin da offen für Anregungen.
Zitieren
#4
Hallo dom,

selbst wenn du das für 200 Euro hin bekommst wäre das ein Brüller aber glauben kann ich das nicht. Mein DAD/FM Stick hat schon 50 Euro gekostet.
Der Prototyp vom WomoLIN Projekt kostet 300 Euro und wurde in China gefertigt. Den Hersteller den du da gefunden hast würde ich gerne mal gerne Lernen.

- Einbau platz für eine SSD Festplatte (am PI)
Ja. Anschluss über USB oder was stellst du dir vor?
Ja

- 4 Kanäle mindestens 6 Würde ich mir wünschen.
Die meisten Radios haben ja 4, wozu würdest du 6 brauchen?
Center vorne beim Display für die Sprache des Nativ
Subwuffer

- ODB/ Canbus
Das kann ja mit einem Bluetooth Adapter angeschlossen werden, oder?
Dann muss alles ausbauen wenn du zum TÜV fährst und am Auto gibt es oft direckt eine CanBUS der für das ist. der ODB ist eingentlich nicht für den Dauerbetrieb gedacht und wenn mal was ist kann die Werkstatt da nicht ran. Ich hasse Sender im Auto will darin schlafen...

- Alle GPIO's des PI von Außen Zugänglich (Rückseite)
Ich hatte gedacht, es wäre sauberer, wenn das Gehäuse sehr einfach zu öffnen ist und es Durchführungsöffnungen nach hinten gibt.
Ob der Stecker jetzt innen ist oder einer aussen ist mir egal. Nur habe ich noch keine Hersteller gesehen der es möchte das man die Gehäuse wirklich aufmacht.
Ran kommen muss man oder großes drum rum.

- Camera Eingang habe nicht keine gescheiten USB Video Grapper gefunden der nicht so heiß wird.
Also Analoger Videoeingang? Mit USB Grapper meinst du einen DIgitalwandler?
Ja habe auch keine USB Cam gefunden die so klein ist das sie über das Nummernschild passt.

Ja! Die Frage hier: Soll die Helligkeit automatisch angepasst werden? Oder mit einem Drehregler and der Vorderseite? Wenn mein Android Handy das automatisch macht, finde ich das immer sehr nervig. Ich mach das lieber manuel
Aber nur weil du es nicht Magst soll es nicht gehen ? Ich hasse wenn ich einen Tunnel fahren und vom Display geblendet werde. Da drehe ich bestimmt nicht an einen rad den ich fahre ja gerade das Auto.

2 Gehirne:
1. Ich kenne keine Fernseher in der Bekanntschaft der sofort da ist. Ich persönlich habe keine mehr.
2. Wie willst das Thema GUI lösen ich will einfach nicht zwei GUI's habe alles soll gleich aussehen. Ist schon bei Kodi und NavIt fürchterlich.
3. Wenn jetzt das Navi läuft will ich ja das die Musik leiser wird auch wenn es das Radio ist also brauchst du Interaktion mit dem Radio Teil
4. TMC muss an den PI damit er weiß wo stau ist wieder Interaktion mit dem Radioteil
5. Selbst das mini Internet Radio in der Küche Bootet ok das brauch auch eine IP Adresse vom DHCP
6. Klar kostet ein Mikrocontroller irgend was unter 2 Euro das Denke ich bestimmt nicht das Thema aber da brauchst ne menge drum rum.

https://www.carberry.it
Schon gesehen ?
Ist schon fast deine Idee und bei der Software habe die auch schon so einiges gemacht wenn man sieht wie viele Autos die können. Leider meinen noch nicht...
Und ausser der Firmware ist da 0 Software dabei muss man alles selbst machen. Oder Bestehendes anpassen (Kodi, NaviIt).
https://www.carberry.it/en/projects/5/Ca..._Panel_20/ da muss man richtig Software machen das nix für Anfänger.
Qt und Jessi...

Auch so eine Neue Anfroderung habe ich noch 24 Volt (LKW) sollte auch möglich sein.

Viel Erfolg
Zitieren
#5
Hi Punky,

cool, danke für deine Hinweise!

Ja, ich kenne carberry.it. War mit denen schon in Kontakt. Die scheinen nur den Canbus HAT herzustellen (und n paar andere teile). Sind aber an Software oder gar einem ganzen Radio garnicht interessiert.

Kennst du https://i-carus.com/ ?

Der Kerl scheint was ähnliches vor gehabt zu haben (und war schon sehr weit). Leider ist er nicht zu erreichen und der letzte Eintrag ist ein paar Jahre her.

Also von der bisherigen Diskussion scheint die Hauptfrage zu sein: Soll der Raspi im Zentrum stehen und alles regeln oder nicht.
Also mich persönlich stört es nicht besonders, wenn die Oberflächen anderes aussehen. Ich benutzte Android Auto sehr viel und das sieht ja auch anders aus als die Radiooberfläche.

Beim Radioempfang bin ich geprägt von schlechten Android Radios. Das hat mich immer bitter genervt wenn Android rumgesponnen hat und ich nichtmal Radio hören konnte.
Zitieren
#6
Bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich glaube der Vitalic hat was damit zu tun oder es war noch ein anderes Projekt.
https://support.sundtek.com/index.php?to...8#msg19078
Ich weiß es nicht mehr und finde gerade auch nichts mehr.
https://github.com/viktorgino/headunit-desktop

carberry.it wird wissen warum.

Wie schon geschrieben ich habe einiges kommen und gehen gesehen und glaube mir die ersten schritte gehen schnell und dann kommen die Kleinigkeiten. War bei mir genauso.

Warum der Empfang schlecht war wissen wir nicht aber ich sage mal so wie Software und Hardware bei den Preis gut sein soll kann ich einfach nicht verstehen guck dir einfach mal die Preise für Radioteile an. Es muss doch einen Grund haben haben für die Preisspanne.

Ich glaube vielleicht sollte man noch einen Punkt früher anfangen dann klärt sich vielleicht der Rest einfacher.
Was willst du bauen ?

Ein Radio was Andriodauto hat den Rest macht das Händy. Dann ist aber der Unterschied zu dem was die Autohersteller so in die Autos bauen nicht wirklich groß und Leute mit alten Autos gibt es nur noch wenige gerade bei der Umwelt Politik. Dann nimm einen Microcontroller las den PI raus und versuch eine Andrio Auto clone drauf zu machen oder kauf dich bei Google ein den die Android Auto Schnittstelle ist nämlich nicht offen. dann kann man da noch einen ein HDMI In. und noch ein 5V Ausgang. Dann kann der der möchte einen PI oder das Händy dran machen. Du hast aber nix mit dem PI zu tun und es gibt keine Software dafür stellst ja nur das Bild und den Ton da. Dann ist das mit den Unterschiedlichen GUI's auch kein Thema ich weiß ja was ich da kaufe.

Oder soll es was sein was in sich schlüssig ist und alleine Funktioniert aber auch erweiterbar ist für den der will. Viel größer und viel Komplexer.

Beide Projekte haben ihren Scham. Ich persönlich will das Alleinstehend Projekt das Händy spiel nur eine sehr Untergeordnet rolle. Laden kann ich das auch einfach per USB im Zigarettenanzünder. Dafür spielt für mich die Bootzeit auch fast keine Rolle den die Bootzeit ist meine Freiheit da drauf zu machen was ich will.
Ich brauche aber nicht für jeden neuen Schalter ein neues Loch in Amatuerenbrett zu bohren sonder einen neuen Button auf den Touch und Fertig und ich brauche ne menge Schalter. Aber ich fahre auch kein "normales" Auto. Zu mindestens nicht in dem CarPC kontext.

Die Entscheidung muss du treffen im WomoLIN projekt gibt es eine sehr ähnliche Diskustion nur da ist die Ausgangslage etwas anders. Es gibt ein Zentrales Board da ist die Technik und die Stromversorung drauf. Dann kannst du da entweder das Display Borad auf stecken das dann eine Controller mit Touch. Oder einen PI Anschliesen oder beides. Das ist Luxus und noch mal ne Stufe aufwendiger. Das Konzept liese sich aber auch hier umsetzen. Wobei beides zusammen würde ich nicht machen das passt hier nicht wirklich. Oder einfach das das Displayboard einfach einen HDMI in hat und gut.

Wie gesagt gutes Radio hat aber nichts mit dem Thema zu tun. Das ganz egal was das Radio steuert.

Viel Spaß beim Denken.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt