Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
USV + USB-Hub
#1
Hi,

mal angenommen ich stelle für den RPi eine USV zur Verfügung. Dazu noch einen USB-Hub, der alle andere Geräte betreibt und den Strom direkt über eine exerte Quelle(Auto) bekommt. Wenn die externe Spannung abfällt möchte ich ja nur den RPi per USV versorgen, nicht jedoch den HUB. Der RPi würde auch nicht stabil laufen, wenn zu viel Strom über seinen eigenen USB-Port laufen muss, oder?

Meines Wissens wäre sowas nur möglich in dem man ein Relais zwischen RPi und USB-Hub schaltet so das man den Stromfluss, bei fehlenden externen Strom, unterbrechen kann. Eventuell ein USB-Kabel so manipulieren das nur die Datenleitungen zur Verfügung stehen, aber der Strom von extern kommt.


Grüße,
  Kita
Zitieren
#2
Also instabil wird der Pi nicht. Die Geräte werden halt nicht alle mit ausreichend Strom versorgt. Kommt drauf an was du dran hast.
Im Prinzip kannst du aber auch einfach das USB Kabel das vom Hub zum Pi geht aufdröseln und die Plus-Leitung kappen. Minus würde ich dran lassen damit der kram am Pi geerdet bleibt.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#3
Soweit ich weiß, schaltet der Raspberry die Geräte, die zu viel Strom ziehen, ab...Hatte das Problem letztens mit nem UMTS-Stick, und hab dann via dmesg rausgefunden, dass das Gerät getrennt wurde, und es kurz vorher einen "Current failure" oder so gab...Genaue Bezeichnung war anders, hab ich nicht mehr im Kopf...
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt