Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FM FM-SDR Radio
#1
Hallo zusammen,
auf der suche nach alternativen Lösungen für ein Radio will ich hier mal von meinen Versuchen berichten.
Die DAB lösung ist ziemlich komplex  und hat mit vielen Problemen zu kämpfen, die SIS Analog Sache geht soweit ,aber Empfindlichkeit,Antennenlösung  und qualität bzw. das Analoge einspeisen sind oft mit Störungen verbunden.

Im zusammenhang mit der RTL-SDR Geschichte bin ich auf Github auf einen SDR-FM streamer gekommen. ( https://github.com/AlbrechtL/rtl_fm_streamer )
Im gegensatz zu sdr-fm streamt der einen Audio-stream zu kodi, der sich relativ einfach  öffnen läst ohne die Soundkarte zu blokieren.

Ebenfals gibt es schon mal ein einfaches Plugin ( https://github.com/glorang/plugin.audio....r/addon.py) oder besser ( http://openelec.tv/forum/126-3rd-party/7...spberry-pi ).

Die Lösung mit dem PVR Addon kriege ich leider nicht zum laufen  ( http://esmasol.de/open-source/kodi-add-o...-receiver/ )

Hab das ganze mal im Auto probiert und bin mit dem Empfang eigendlich ganz zufrieden. Auch ist der  Antennenanschluß ist super zu lösen.
Einzig das Tunen anderer Frequenzen und die Relativ langen umschaltzeiten nerven.
Im gegensatz zum alten SDR-geschichten liegt die CPU -Last so bei 25 % mit einem PI3 im betrieb was ok währe.

Das sollte aber besser machbar sein z.B.  über die json rpc die Frequenz zu ändern ohne der ganzen Stream neu zu starten.
Auf den ersten Blick schaut es nicht so komplex aus und es sollte sich eine gute bedienbarkeit finden lassen . Da Pyton nicht meine Muttersprache ist und mir die Zeit fehlt sich wirklich  darin einzuarbeiten währe hier ein findiger PY-progger gefragt. Idea
Da sich in Sachen SDR   und DAB  mit Kodi16..17 in zukunft einiges tut und damit ist seine Stick-lösung evtl auch was für die zu Zukunft
 
vlt. können wir gemeinsam was daraus machen.

Viele Grüße aus Bayern
Manni
Zitieren
#2
so wie ich das verstehe, ist das bisher nur eine analoge fm lösung?
Zitieren
#3
Finde ich ne coole Idee, habe mir gerade son Stick bei Ebay(11 €) mit dem RTl2832U Chipsatz bestellt, und werde ich defenitiv bei mir ausprobieren.
Wie es in dem GITHUB Project erscheint, kannst du ja nach Starten des Streaming-Servers, Favoriten für Frequenzen anlegen. Das ist für meine 1-2 Radios im Stadtraum ausreichend, das Plugin könnte man für unterwegs (versch. Frequenzen) benutzen.
Danke für den Tip, ich melde mich wenn ich es probiert habe.

@bigm
Hast du diese PVR-Lösung ausprobiert, http://esmasol.de/open-source/kodi-add-o...-receiver/ ?
Weil die sich ja ganz gut anhört, oder? Die Systemvorraussetzungen Kodi15.2 und Raspbian haben wir ja quasi.
Zitieren
#4
(15.02.2017, 10:46)Quoti30 schrieb: Finde ich ne coole Idee, habe mir gerade son Stick bei Ebay(11 €) mit dem RTl2832U Chipsatz bestellt, und werde ich defenitiv bei mir ausprobieren.
Wie es in dem GITHUB Project erscheint, kannst du ja nach Starten des Streaming-Servers, Favoriten für Frequenzen anlegen. Das ist für meine 1-2 Radios im Stadtraum ausreichend, das Plugin könnte man für unterwegs (versch. Frequenzen) benutzen.
Danke für den Tip, ich melde mich wenn ich es probiert habe.

@bigm
Hast du diese PVR-Lösung ausprobiert, http://esmasol.de/open-source/kodi-add-o...-receiver/ ?
Weil die sich ja ganz gut anhört, oder? Die Systemvorraussetzungen Kodi15.2 und Raspbian haben wir ja quasi.

@ Quoti30 
das fertige krieg ich leider nicht zum laufen ( kodi startet nach dem einspielen nicht) , zum kompilieren fehlen Kodi dev pakete, will aber erstmal meine installation nicht versauen.
Das mit den Favoriten geht super,  wie aber beschrieben dauert das umschalten 5 - 10 sec(etwas nervig). den Server starte ich im carpcstartup am ende mit
Code:
sudo rtl_fm_streamer -s 196k
  bei den Favoriten das /1 für Stereo nicht vergessen,  bei dem 2 addon in dem pythoncode
  url = 'http://127.0.0.1:2346/{0}'.format(freq) & '/1', änden für Stereo


@ harryberlin
ja, erstmal. Analog,
Zitieren
#5
Muss man es den kompilieren, bzw hast du es kompiliert?
Weil bei meinem geposteten Link kann man das Addon per wget heruntergeladen, damit klappt es nicht?
Schade, wenn nicht.
Aber da ist ja insg noch einiges möglich

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
Zitieren
#6
konnte den Streamer eigendlich ohne Problemme in Putty runterladen und kompilieren ( genau wie auf der Git-site beschrieben).
Hatte davor aber schon den rtl sdr treiber von  osmocom instaliert.
hier nochmal ein link: http://openelec.tv/forum/126-3rd-party/7...berry-pi-1

@ Harryberlin
Es gibt einige Projekte für Digitalen Empfang aber die Einbindung in KODI ist das Problem.
Auf nem PC bzw auf einer normale x läuft es ganz gut.
Damals sind viele Projekte an der CPU-Leistung des Pi gescheitert , jetzt gibt es mit den Neuen pi's aber neue möglichkeiten
Zitieren
#7
Also ich habe gestern den Stick eingerichtet. Es funktioniert auch prinzipiell, so dass es mir erstmal reichen würde.
Aber: der Empfang ist immer wieder von Rauschen durchzogen, obwohl ich die Autoantenne per MCX - Koax Adapter angeschlossen habe.
Hat jmd eine Idee?
@bigm Hast du "perfekten" Empfang?



Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
Zitieren
#8
Hi,
hab bei den Standardsendern keine Problemme.
schau dir mal bei den Startparametern den -p parameter an.
Die Sticks haben teilweise frequenzabweichungen. Bzw ändere mal die Startfrequenz um +- 10-50 oder mehr khz .
ansonsten hilft bei mir vileicht der Bandfilter/verstärker das es ohne probs. geht
wenn du in Mono Startest rauscht es dann auch??

hier noch ein kleiner code der den Streamer beim Starten des addons mitstartet.
damit braucht er nicht in der startup eingetragen werden
Code:
import subprocess
import signal
import os
import time
process_name = "rtl_fm_streamer"
proc = subprocess.Popen(["pgrep", process_name], stdout=subprocess.PIPE, stderr=subprocess.PIPE)
stdout, stderr = proc.communicate() # PID in stdout wenn  gestartet ,sonst leer!
# Test ob gestartet
if stdout == '':
     os.system("sudo rtl_fm_streamer -s 196k > /dev/null 2>&1 &")
     time.sleep(1)
einfach in die addon.py einfügen ( nach dem letzten import am beginn)

gruß aus Bayern
Zitieren
#9
Hi bigm,

In der Tat habe ich Stereo zuerst ausschließen wollen und habe dafür händisch mono strm's angelegt (weil ich nicht wusste was dein verlinktes Addon nimmt)
Leider ist das Problem immer noch da. Teils massiv schlechter empfang.
Wo finde ich denn eine Übersicht und die entsprechende Anwendung der Startparameter?
Habe bei github nichts das gefunden, sonst hätte ich das gerne als erstes versucht!
Danke schonmal für deine Hilfe, finde diese Lösung ansich nämlich sehr interessant.
Vor allem auch wegen des evtl. Ausblicks auf DAB, wobei FM erstmal super ist/wäre

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
Zitieren
#10
Hi,

 starte den fm-streamer mal mit -h
da kommen einige Parameter.
Leider sind nicht alle originalparameter aus der Osmocom sdr-sorce impelementiert.

Im Quellcode hab ich den Parameter -X gefunden, der auf WBFM zugeschnitten ist.  Werde auch mal am Quellcode was ändern und ein wenig testen ob was besser geht.
Der Streamer war für den ersten Pi, da muste mit CPU ressourcen gespart werden

Ich gehe aber mal davon aus das es bei dir eine Empfangssache ist.
Kannst du mal auf den carpi mit einer Netzwerkvebindung zugreifen ?
Dann hol dir mal ein win.SDR programm ( ich nehme SDR#  (sdrsharp))
auf der shell  
Code:
sudo rtl_tcp -a 192.168.xx.xx ( die pi IP)

starten und am pc mal mit SDR# das Empfangssignal am Spectrum anschauen.
Ich gehe mal davon aus das bei dir das Signal im Verhältnis zum Rauschen (SNR) auf Grund vieler Störungen der Stadt nicht gut ist.
Hier am Land habe ich ohne Bandpass ca. 25 db unterschied , mit dem Filter komme ich auf bis zu 35 db  ( keine ahnung wie fit du technisch bist....Grundlinie zu Signal..).

Hab mal den Verstärker raus und da kommen einige Sender auch verraucht an
Auch gibt es bei den Sticks unterschiedebei der Empfangsqualität.

Die Sticklösung liegt  auch mir als günstige DAB zukunftslösung im Blickfeld. Auf jeden Fall wird da ein guter Empfang ebenfals von nöten sein.

Grüße aus Bayern
ps.
was mir grade noch eingefallen ist.. Brauch deine Autoantenne vlt. ein Phantomspeisung??
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt