Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Möglichkeit zur Realisierung der Spannungsversorgung
#11
das istn step-up-modul...output also >= input...
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren
#12
mist - hab im eifer des gefechts das überlesen Dodgy Dodgy Dodgy Dodgy
sah nur dass da auch jemand das ding mit dem pi betreibt - wär zu schön gewesen...

http://www.amazon.de/DEOK-Einstellbar-Sp...SVSTDV46TT
aber der sollte gehen

(18.03.2015, 17:16)nichnormal schrieb: das istn step-up-modul...output also >= input...
Zitieren
#13
Also Step-Down-Module kriegste generel fürn Euro pro Stück bei Ebay aus China. Ich hab inzwischen 4 Stück davon, eins funktioniert nicht richtig, aber die anderen sind super. Liefern zwar nicht genug Strom für alles, aber eins fürn Pi und eins für den aktiven Hub -> passt. Und deutlich billiger als die Amazon-Sachen...Sehen eben etwas einfacher aus, ist also nur die Platine mit den aufgelöteten Bauteilen...
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren
#14
(19.03.2015, 13:11)nichnormal schrieb: Also Step-Down-Module kriegste generel fürn Euro pro Stück bei Ebay aus China. Ich hab inzwischen 4 Stück davon, eins funktioniert nicht richtig, aber die anderen sind super. Liefern zwar nicht genug Strom für alles, aber eins fürn Pi und eins für den aktiven Hub -> passt. Und deutlich billiger als die Amazon-Sachen...Sehen eben etwas einfacher aus, ist also nur die Platine mit den aufgelöteten Bauteilen...

hast Du da irgenweleche Störsignale auf den Leitungen (Schleifen in den Lautsprechern oder rauschen oder so)?
Hab da mal was gelesen dass des evtl. möglich wäre...
Zitieren
#15
Hab ich ehrlich gesagt bisher noch nicht drauf geachtet...kann das erst Anfang nächster Woche prüfen, werd dann aber dazu feedback geben Smile
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren
#16
Hallo zusammen,

bin im Bereich Raspberry und CarPC relativ neu und überlege derzeit mir für meinen Bulli einen entsprechenden zu bauen.
Nach Duchsicht von diversen Beiträgen, insbesondere zur Stromversorgung, habe ich da noch ein zwei Fragen:

Aktuell stelle ich mir folgendes vor:
- Rasp mit XBMC (aufgebaut ähnlich wie hier: http://christian-brauweiler.de/howto/car...pdate-2015)

Als Stromwandler habe ich folgendes gefunden:
http://www.ebay.de/itm/DC12V-auf-DC5V-3A...418674aea5
Hat den Vorteil, dass direkt der Micro-USB dran ist.
Zwischen Autobatterie, bzw. 2ter Batterie und dem Wandler würde ich einen Schalter einbauen, womit ich die generelle Stromzufuhr regeln kann.

Funktioniert das so?
Kann der Wandler die Pi, den GPS-USB Dongle und das touchscreen versorgen, oder kommt da zu wenig an?

Achja.
Von einer ursprünglichen Verwendung des PI im Bulli als Bordcomputer (Verbrauch, Temperatur, Druck, etc.) habe ich mich erstmal verabschiedet... Smile

Danke
Zitieren
#17
Hi,

also beim Touch Screen würd ich sagen passt es nicht.
Wenn du das empfohlene nimmst, daß Christian für sein Projekt von Pollin verwendet, brauchst du hier eine Spannung von 9 bis 18 Volt.
Also evtl. direkte Versorgung oder Netzteil mit konstanten 12 Volt und ca. 500mA.
Für den Rest könnte das andere reichen.

Schlimmstenfall einfach mal die einzelnen Verbrauchen summieren.
Dann siehts ja ob 3A reichen. Sollter aber wie gesagt, schon passen.
Zitieren
#18
Also erstmal sollteste drauf achten, dass Du im Auto niemals konstante 12V hast. Ich habe in meinem etwa 16V wenn der Motor läuft, nur bei ausgeschaltetem Motor hab ich etwas um die 12V, das ist auch relativ normal so. Auch sollteste auf Spannungsspitzen achten (das Netzteil da hat keinen Überspannungsschutz). Das von der Theorie her; habe das leider bisher bei mir auch nur mit nem 12V-Netzteil im Wohnzimmer laufen, auch wenn mein Projekt sonst fertig ist..

In der Praxis sollte das aber völlig okay sein, zumindest wenn Du schaust, dass Du den Pi erst nach der Zündung bzw starten des Motors anmachst. Denk auch dran, dass der immer richtig runtergefahren werde sollte, bevor Du den Pi vom Strom trennst.

3A reichen dicke. Sind 15 Watt. Davon braucht der Pi 2 wenns hochkommt etwa 2,5Watt (laut google...)+ eventuelle USB-Geräte. Wie gesagt - reicht dicke.
Displaycontroller könnteste wahrscheinlich auch direkt an die 12V-Schiene klemmen, wenn Du den mit dem Pi zusammen ein/ausschaltest.
Raspberry Pi 2, HifiBerry, Jessie und Kodi 15.2
Zitieren
#19
danke für die Hinweise.
Habe mit diesem hier wohl das richtige entdeckt, welches auch preislich passt:
http://www.amazon.de/DC-DC-Wandler-einst...MAHH39ZRCJ

Was meint ihr?

Ich habe nochmal ein wenig gestöbert...
http://www.ebay.de/itm/1-2-3-5-10-Stuck-...4ae4dd047e

Ist etwas günstiger... Smile

Wie läuft das mit dem Touch-Display? Bekommt er den Strom über die PI, oder benötigt er eine eigenständige Stromquelle?
Laut Pollin hat der Touch eine Betriebsspannung von 9-18V. Somit braucht er doch eine eigene Quelle, korrekt? (Elektrotechnik war nie so richitg meine Stärke... Smile)

Dann nehme ich wohl die billig-Dinger aus China..
Zitieren
#20
(11.05.2015, 12:58)schwoof schrieb: Wie läuft das mit dem Touch-Display? Bekommt er den Strom über die PI, oder benötigt er eine eigenständige Stromquelle?
Laut Pollin hat der Touch eine Betriebsspannung von 9-18V. Somit braucht er doch eine eigene Quelle, korrekt? (Elektrotechnik war nie so richitg meine Stärke... Smile)

Dann nehme ich wohl die billig-Dinger aus China..

Eigene Stromquelle. Braucht auch nur ganz wenig A
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt