Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PIUSV+ vs. Autostart
#21
Also das funzt soweit, nur muss man dem guten dann auch sagen das er wieder Hell werden muss nach dem Reboot.

/etc/piupsmon/piupsmon.cfg
Code:
PowerOffTimer=30
ShutdownTimer=15
ShutdownCmd=init 0
LogLevel=notice
LogStatusDesc=1
StatusChangedCmd="echo 25 | sudo tee /sys/class/backlight/rpi_backlight/brightness"
Das kann man natürlich auch auf 0 setzen.

Damit er nachm Reboot wieder Hell wird, habe ich mir das Addon carpccontroller gegriffen und hab dort am Anfang nach dem "time.sleep(1)" so Zeile 56 rum folgendes eingefügt. Funktioniert zwar, ist aber nicht so schön wie ich finde da er da ein wenig rumspackt.

/home/pi/.kodi/addons/service.xbmc.carpcmanager/service.py
Code:
os.system("echo 255 | sudo tee /sys/class/backlight/rpi_backlight/brightness")

BTW: Ich weiß nicht mehr wo das Thema war, aber es ging darum das die PIUSV+ nur 2A Entladestrom hätte. Das stimmt wenn man den Angabe auf der Webseite glauben darf. In der Doku steht aber 3A, was mehr Sinn machen würde. Müssten man mal Messen.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#22
vllt ist das eine bessere lösung:
http://www.voelkner.de/products/866651/R...Duino.html
Zitieren
#23
Ja ne eher nicht. Passt laut Beschreibung nur bis zum B+ und nicht für 2er und 3er, keine externe Stromversorgung etc. pp.
Die PiUSV+ hat ja nen MicroUSB wie der Pi und dazu noch nen anderen Anschluss wo ich bis zu 19V drauf knallen kann. Kann ich also quasi einfach so auf die 12V Zündplus im Auto klatschen ohne son StepDown Shit einzubauen.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#24
Ist der Pi 2B kein 2er Pi?
Reicht die externe Stromversorgung, die bis 61V kann, nicht aus?
http://downloads.cdn.re-in.de/1300000-13...UNGSPL.pdf
Zitieren
#25
Jetzt kann man wieder darüber streiten was stimmt. Das was in der Überschrift steht oder das was in der Beschreibung steht.
Ob ich 61V über den MicroUSB Anschluss ballern will weiß ich nicht.

Wie auch immer...meine PiUSV läuft ja so wie sie soll. Ich brauche keine Alternative.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#26
nein, nicht über micro usb. über die anderen Anschlüsse.
da kann man wirklich streiten.
was auch nicht geklärt ist, ob die batterie geladen wird. schaut wohl nicht so aus.
Zitieren
#27
Spannungseingang ist microUSB. Was anderes hat das Teil nicht.
CarPi: RPi 3 mit 7" RPi Touchscreen & PiUSV+, Jessie, Kodi 15.2
Testing: Raspbian Jessie mit Kodi 15.2 - Step by Step
Projekte: SmartHome, Ambilight
Zitieren
#28
Hallo zusammen,

geladen wird da nichts, wenn ich richtig gelesen habe.
Man schließt lediglich die Versorgung für den Fall des Hauptspannungsabfalles an den blauen Schraubklemmen an.
Hier dürfen 6-61V anliegen.
Das kann dann natürlich Dauerplus des Bordnetzes sein, was einen zusätzlichen Akku sparen würde.

Für mich ist es allerdings keine Option, da ich die PIUSV+ schon habe, diese hinreichend getestet ist (also in der üblichen Config ohne Rumprobieren läuft) und ich die Möglichkeit sehr charmant finde, den Steuereingang des PIUSV+ (also den Taster) und die Displayversorgungsspannung mittels eines Arduino Nano für 2,5€ zu füttern. Der hängt dann auch direkt am USV-Akku, weil er keinen nennenswerten Verbrauch hat (>99% der Zeit am Schlafen).
Der Nano soll eh noch für ein paar Nettigkeiten mit rein, die dann zum Teil auch nichts mit dem Raspberry zu tun haben.

Schönen Gruß
Markus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
RasPiCarProjekt