Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 2.337
» Neuestes Mitglied: Snehashah456
» Foren-Themen: 674
» Foren-Beiträge: 7.975

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 46 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 45 Gäste
Bing

Aktive Themen
Skin-Mod CarPC-xTouch
Forum: Skins
Letzter Beitrag: Jack
Gestern, 20:44
» Antworten: 641
» Ansichten: 739.078
M2-ATX mit Raspberry Pi 3...
Forum: Spannungsversorgung im Kfz
Letzter Beitrag: Der kleine Punky
Gestern, 07:25
» Antworten: 5
» Ansichten: 74
DAB+ Usb-Stick
Forum: FM / DAB (+) / DVB-T
Letzter Beitrag: Der kleine Punky
12.10.2019, 06:18
» Antworten: 113
» Ansichten: 38.010
5" Waveshare Touchscreen
Forum: Bildschirm
Letzter Beitrag: fmmech_24
11.10.2019, 20:37
» Antworten: 33
» Ansichten: 57.445
Ausschalten notwendig? (R...
Forum: Spannungsversorgung im Kfz
Letzter Beitrag: fruchtfliege
07.10.2019, 18:23
» Antworten: 2
» Ansichten: 68
Libreelec & Powermate (od...
Forum: USB / Andere Schnitstellen
Letzter Beitrag: Jack
05.10.2019, 20:34
» Antworten: 3
» Ansichten: 60
OBD-II Display
Forum: OBD / CAN
Letzter Beitrag: Klaus Demlehner
29.09.2019, 21:33
» Antworten: 0
» Ansichten: 67
Kodi 15.2 für CarPi (Kodi...
Forum: Programmierung
Letzter Beitrag: harryberlin
18.09.2019, 18:33
» Antworten: 53
» Ansichten: 69.028
Raspberry Pi 4 B
Forum: RaspberryPi
Letzter Beitrag: harryberlin
18.09.2019, 17:32
» Antworten: 14
» Ansichten: 751
Soundkarte gesucht
Forum: Audio & HiFi
Letzter Beitrag: ReedyPi
18.09.2019, 16:47
» Antworten: 25
» Ansichten: 1.032

 
  Ausschalten notwendig? (Resume Problematik)
Geschrieben von: fruchtfliege - 06.10.2019, 11:42 - Forum: Spannungsversorgung im Kfz - Antworten (2)

Hallo, wie in diesem thread beschrieben, nutze ich das M2-ATX in Verbindung mit dem RPI 3b. Das M2-ATX ist so eingestellt, dass der RPI über GPIO3 verbunden ist und runterfährt, wenn ich die Zündung ausmache und nach einer Minute die 5V Schiene komplett gekappt wird. Das klappt auch alles wie es soll, aber:

Wenn ich vor dem ausschalten z.B. ein Spotify Album oder einen Sender des radio.de addons gehört habe, muss ich mich natürlich immer wieder durch hangeln bis ich wieder das entsprechende Album, Radio, etc. eingestellt habe. Der RPI hat ja leider kein Power Management womit man wie am Windows ATX-Rechner einen hibernate Modus nutzen kann. Das war damit unter Centrafuse kein Problem und alles hat da weitergemacht wo es aufgehört hat.

Wie habt ihr das gelöst? Lebt ihr mit dem Umstand oder hört ihr hauptsächlich offline Musik, wo der autoresume je nach OS glaube ich ohnehin funktioniert?

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man addons automatisch starten kann (der thread bezog sich auf irgendein webradio Plugin). Somit müsste es doch irgendwie möglich sein, das aktuell laufende addon bzw. den Pfad mit Parametern in einer Datei zu speichern und diese dann nach dem Neustart auszulesen und wiederherzustellen. Leider bin ich als Webentwickler hauptsächlich mit PHP vertraut und mit python habe ich mich noch gar nicht beschäftigt.

Oder zieht der RPI so wenig Strom, dass man ihn bedenkenlos über Tage laufen lassen kann ohne das die Batterie (vor allem im Winter) leergezogen wird? Ich könnte das M2-ATX als "Kompromiss" auch so einstellen, dass es erst nach 2 Stunden den Strom trennt - das würde zumindest für kurze Aufenthalte funktionieren. Aber DIE Lösung ist das auch nicht unbedingt.

Mich wundert es generell, dass es so wenige threads dazu im Internet gibt. Ist aber eher der zum aussterben bedrohten car-pc community geschuldet. Zu Hause ist es ja gerade der Sinn der Sache, dass ein RPI dauerhaft läuft.

Drucke diesen Beitrag

  Libreelec & Powermate (oder alternative)
Geschrieben von: fruchtfliege - 05.10.2019, 15:31 - Forum: USB / Andere Schnitstellen - Antworten (3)

Hallo, ich habe in meinem alten Car-PC unter Windows den Griffin Powermate genutzt, der perfekt für einen Car-PC funktoniert hat. Jetzt habe ich überall rumgesucht um den Powermate auch auf dem RPI zum laufen zu bekommen, aber entweder waren die Beiträge nicht mehr online oder sie basieren alle auf Raspbian, wo man etwas flexibler mit der Softwareinstallation ist und modifizierte Treiber installieren kann.

Nun möchte ich aber zwingend auf Libreelec bleiben und der Powermate wird auch als Gerät mit lsusb angezeigt. Aber ab hier komme ich nicht weiter - oder geht es jetzt gar nicht mehr weiter?  Sad

Ich bin auch gerne dazu bereit auf den Powermate zu verzichten, so schön er auch ins Auto passt. Daher bin ich auch offen für andere "Rotary Encoder", welche aber mehr oder weniger out-of-the-box funktionieren müssen. Das heißt: Ich kann in Libreelec (mit meinen Fähigkeiten) lediglich über den GPIO Monitor Aktionen definieren. Oder kürzer und anders gefragt: Hat hier jemand einen Rotary Encoder in Verbindung mit Libreelec laufen? Mir geht es eigentlich nur um die Lautstärkesteuerung, da das über den Touchscreen relativ fummelig ist. Ich nutze übrigens das xTouch Skin aus diesem Forum.

Drucke diesen Beitrag

  M2-ATX mit Raspberry Pi 3b - gelber Blitz
Geschrieben von: fruchtfliege - 05.10.2019, 15:15 - Forum: Spannungsversorgung im Kfz - Antworten (5)

Hallo zusammen, ich nutze den RPI im Auto als Car-PC mit dem M2-ATX Netzteil. Da ich vorher einen Windowsrechner verwendet habe, ist die Lösung etwas "oversized", aber funktioniert sehr gut und dank Zündungsplus Steuerung und den GPIO pins, fährt der RPI auch sauber hoch und runter bevor dann das M2-ATX die Verbindung nach einer Minute vollständig trennt.

Jetzt habe ich aber schon mit zwei angeschlossenen USB-Geräten das Problem, dass ich fast dauerhaft einen gelben Blitz habe und dann de 3G Verbindung teilweise gekappt oder unzuverlässig wird. Angeschlossen ist nur der Touchscreen und der 3G Internetstick von 1und1 per USB.

Ich befürchte, dass die 5V Schiene des M2-ATX exakt 5,0V liefert, der RPI3 bzw. die neueren Netzteile aber ja bekanntlich auch gerne 5,2V liefern. Kann das damit zu tun haben? Da ich mein Messgerät nicht finden kann, ist es mir im Moment nicht möglich die Spannung auszumessen. Daher hoffe ich, dass hier jemandem das Problem bekannt ist. Das USB-Kabel habe ich vom original Netzteil abgeschnitten und per Lüsterklemme an die 5V Kabel des M2-ATX Kabelbaums (rot und schwarz) angeschlossen. Ich weiß, dass eine Lüsterklemme nicht gerade die beste Lösung ist, aber da werde ich noch Wagoklemmen verbauen. Nichtsdestotrotz sollte das ja nicht daran liegen (oder doch?)

Würde es besser funktionieren, wenn ich statt der 5V Schiene die 12V des M2-ATX nehme und dann einen Wandler von 12V auf 5V dazwischen hänge? Allerdings liefern die herkömmlichen Wandler auch exakt 5V, oder? Ich bin elektrisch nicht so versiert, vielleicht kann mich da jemand aufklären!?

P.S: Ich nutze Libreelec 9.1.5, aber auch unter Raspbian mit kodi 18.4 tritt das Problem auf. Ebenso nicht wenn ich den RPI zu hause mit einem originalen Netzteil betreibe.

Drucke diesen Beitrag

  OBD-II Display
Geschrieben von: Klaus Demlehner - 29.09.2019, 21:33 - Forum: OBD / CAN - Keine Antworten

Das Projekt könnte euch vielleicht interessieren :-)

https://github.com/MHS-Elektronik/OBD-Display

Grüße
Klaus

Drucke diesen Beitrag

  Soundkarte gesucht
Geschrieben von: ReedyPi - 13.09.2019, 14:26 - Forum: Audio & HiFi - Antworten (25)

Hi,
 
ich habe mich bei meinem Projekt an die Hardware des Guides hier gehalten.
Alle zusammen gebaut und siehe da, auch als nicht Elektro Mensch, funktioniert das alles ziemlich gut.
Jetzt ist die Frage, wie bekomme ich den Ton auf die Lautsprecher im Auto. (A4-B6)

Wenn ich es richig interpretiere sollte eine extra Soundkarte noch verbaut werden

  • vom Radiomodul Aux --> Soundkarte ---> auf die Boxen
Jetzt ist die Frage, was kann ich da nehmen?
Eine kleine Platine wäre mir am liebsten, denn die komplette Technik (Pi, USV, Radio Modul) landet in einem leeren Radio DIN Schacht (mit extra Belüftung).
Vor dem Thema Antenne graut es mir auch gerade noch, nach dem bissl durchstöbern hierSmile

Schönes Wochenende
ReedyPi

Drucke diesen Beitrag

  Display dimmen
Geschrieben von: dataoverdose2 - 09.09.2019, 11:34 - Forum: Bildschirm - Antworten (2)

Als Raspicar-Neuling habe ich schon viele Stunden in das Projekt gesteckt und eine brauchbare Lösung für das Dimmen des Raspberry 7"-Bildschirms gefunden. Die Nachtfarben sind zwar ganz nett, Das Display ist aber immer noch viel zu hell. 
Also habe ich folgendes installiert:

pip install rpi-backlight==1.8.0

(die neueren Versionen funktionieren wegen der alten Python-Version nicht auf meinem Raspi)
Dann habe ich ein File erstellt "hell.py" mit folgendem Inhalt:

import rpi_backlight as bl
bl.set_brightness(255)
bl.set_brightness(255, smooth=True, duration=3)
bl.get_max_brightness()
255
bl.get_actual_brightness()
255
bl.get_power()
True

und eins mit "dunkel.py"

import rpi_backlight as bl
bl.set_brightness(255)
bl.set_brightness(50, smooth=True, duration=3)
bl.get_max_brightness()
255
bl.get_actual_brightness()
255
bl.get_power()
True
bl.set_power(True)

Diese beides Dateien habe ich in den Scriptordner kopiert und mit einem separaten Button auf der Startseite aufgerufen. In der "dunkel.py" könnt Ihr in der dritten Zeile die Helligkeit "50" durch einen beliebigen Wert bis 255 ersetzen. 50 erschien mir für Abendfahrten passend. 
Es kann sein, dass Ihr vorher noch folgendes machen müsst. Fügt mit:

sudo nano /etc/udev/rules.d/backlight-permissions.rules

folgende Zeile ein:

SUBSYSTEM=="backlight",RUN+="/bin/chmod 666 /sys/class/backlight/%k/brightness /sys/class/backlight/%k/bl_power"

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen etwas.

Drucke diesen Beitrag

  Probleme mit Mailversand 2.0
Geschrieben von: Fillip - 04.09.2019, 20:23 - Forum: Neuigkeiten - Keine Antworten

Wir hatten mal wieder Probleme mit dem Mailversand, wodurch auch die Aktivierungslinks für neue Benutzer nicht verschickt wurden. Nach einem Update sollte das nun wieder funktionieren. Sollten noch nutzer sein, dessen Account gesperrt ist, bitte ich um eine kurze Meldung, dann aktiviere ich diese manuell.

Tretet gerne auch unserer Facebook Gruppe bei

Drucke diesen Beitrag

  Raspberry Pi 4 B
Geschrieben von: darksides_166 - 28.08.2019, 11:12 - Forum: RaspberryPi - Antworten (14)

Guten Tag zusammen, ich dachte ich wäre schlau und versuche meinProjekt mit dem neuen Pi 4 4Gb umzusetzen, allerdings geht nir nur Rasbian Buster und damit kommt das script absolut nicht die Befehle --force-yes lässt er nicht zu und wenn es durch ist kommt der Fehler libmicrohttpd.so.10 Vielleicht hat einer eine Idee, wie ich es dennoch zum laufen bekomme, gerne bastle ich auch etwas, der Versuche mit einem openELEC klappt nicht, da diese in der Distro apt-get verbieten und OSMC ist noch nicht weit genug. Wie sieht es generell mit OSMC als Basis aus?

Drucke diesen Beitrag

  SI4703 FM
Geschrieben von: darksides_166 - 20.08.2019, 10:33 - Forum: FM / DAB (+) / DVB-T - Antworten (1)

Servus, ich bin gerade dabei, meine Hardware für das CarPi zusammen zu stellen. Nun stellt sich mir die Frage, ob es sich bereits lohnt ein DAB+ von Namatek zu verbauen oder bei FM zu bleiben, allerdings möchte ich nicht 2tonignale verarbeiten sondernalles über das Pi laufen lassen. Nun bin ich heute auf folgenden Artikel gestoßen

SI4704 USB

Hat das schon jemand erfahrung damit? Ich würde gerne das Tonsignal über den RPi an das Hifiberry leiten, damit ich kein zweites Audiosignal habe.

Drucke diesen Beitrag

  Passwort vergessen..
Geschrieben von: Tiieto - 16.08.2019, 18:44 - Forum: Rechtliches - Antworten (4)

Hallo Leute..
War jetzt ne ganze Weile nicht hier & hab mein Passwort vergessen...
Hab bereits ein neues angefordert, aber ne Mail kam nie an...
Kann mir jemand helfen?
(Glücklicherweise hab ich Tapatalk aufm Handy wo das Passwort noch intern gespeichert ist, sonnst könnte ich das hier nicht schreiben...)

LG Tiieto

Drucke diesen Beitrag

RasPiCarProjekt